Frage von PetSayer, 177

Wer zahlt eigentliche eine Schlüsselversicherung?

Wenn man zum Beispiel in einer Bank arbeitet, dann würde es zu hohen Kosten führen wenn man den Schlüssel verliert. Deswegen gibt es ja Schlüsselversicherungen. Zahlt diese Versicherung der Arbeitgeber oder der Arbeitnehmer?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Ruwu135, 177

Privathaftpflichtversicherungen mit einem höher wertigem Tarif, haben eine Schlüsselversicherungen mit inkusive. Je nachdem was im Vertrag steht, können private und/oder berufliche Schlüssel mit enthalten sein.

Was jedoch niemals versichert sein kann, sind Schlüssel, deren Eigentümer man ist, also zum Beispiel bei einer Eigentumswohnung. Wenn man zur Miete wohnt hingegen schon.

Wenn du in einer Bank arbeitest, benötigst du wahrscheinlich keine separate Schlüsselversicherung. Der Arbeitgeber wird das sicherlich mit abgedeckt haben oder es sind elektronische Schlüssel, die man sperren kann. Zur Sicherheit aber nochmal nachfragen.

Infos zu den Details einer Schlüsselversicherung gibt es übrigens auch hier: http://www.schluesselversicherungen.com.

Viele Grüße

Antwort
von Niklaus, 145

Schlüssel kann man über die Privathaftpflichtversicherung versichern. Man unterscheidet Fremde private Schlüssel, berufliche Schlüssel. Gute Versicherungen haben den Schlüsselverlust schon im Tarif.

Antwort
von robinek, 132

Meine ehemalige Firma war dafür versichert, gab keinerlei Probleme. Wir waren "sehr" viele Mitarbeiter, da kamen desöfteren gemeldete Schlüsselverluste vor. Privat habe ich diese Versicherung zusätzlich zu meiner Haftpflicht daraufhin abgeschlossen. Wir haben eine Zentralschliessanlage!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community