Frage von Schorsche, 14

Wer zahlt Bestattungskosten

Durch den Tod der Mutter ist mein Vater und ich je zur Hälfte Erbe ihres Sparbuches geworden, meine Frage : muß ich als Sohn die Beerdigung mitbezahlen oder muß der Ehegatte es von seinem Anteil bezahlen.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Schorsche,

Schau mal bitte hier:
Erbe Bestattungskosten

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Erbe, 13

Die Beeerdigungskosten sind "aus dem Erbe" zu zahlen. Reicht das nicht aus sind, Ehegatte und dann die Kinder verpflichtet.

Also, wenn das Sparbuch das einzige ist, was als Erbe verfügbar ist, gehhen die Beerdigungskosten davon runter. Was verbleibt ist das verfügbare Erbe.

Wenn das Sparbuch nicht reicht, muss der Vater ran.

Antwort
von Primus, 11

Einfache Rechnung: Summe des Erbes - Bestattungskosten : 2 = Dein Erbanteil

Man erbt nicht nur das Vermögen, sondern auch die noch anfallenden Verbindlichkeiten.

Antwort
von Mikkey, 12

Die Beerdigung muss zuvorderst aus dem Nachlass selbst gezahlt werden. Was dann noch auf dem Sparbuch übrig ist, kann geteilt werden.

Kommentar von blnsteglitz ,

Genau so und nicht anders.....

Antwort
von Privatier59, 12

Schorsch: Deine Frage beantortet das Gesetz mit einem einzigen Satz:

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__1968.html

Kommentar von Kevin1905 ,

Und so schön kurz.

Kommentar von Mikkey ,

Das einzige Problem dabei könnte sein, aus dem Satz zu schließen, wer denn der Erbe ist.

Kommentar von Privatier59 ,

Der Gesetzgeber wohnt in Berlin. Einfach einen Brief an den Bundestag schreiben und nachfragen!

Kommentar von blnsteglitz ,

Der -Geber ist vermutlich bereits vermodert - und der Nachfolger schreibt bestimmt 2 Seiten als Antwort, die dann keiner versteht.......

;-)))

Kommentar von Gaenseliesel ,

Und so schön kurz.

ehrlich, kurz und knapp ! Und dabei noch verständlich für jeden IQ ! ;-)) K.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten