Frage von althaus, 41

Wer trägt bei Ebaykauf das Versandrisiko? Standartversand und Ware kam angeblich nicht an!

Habe die Ware regulär als Warensendung ohne Sendungsnachweis aufgegeben. Nun behauptet der Käufer, daß er die Ware nicht erhalten hat. Wer trägt das Versandrisiko, wenn Standartversand vereinbart wurde? Warenwert 17 Euro.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Primus, 41

althaus: die richtige Antwort hast Du ja schon bekommen, aber ich rate Dir, bei der nächsten von Dir eingestellten Auktion den Zusatz: - Auf Wunsch versicherter Versand zum Preis von xxx - hinzu zu fügen. Dann bist Du auf der sicheren Seite, denn der Käufer hat die Wahl.

Kommentar von althaus ,

Danke. Aber daß eine Ware noch nicht angekommen ist, ist mir bislang noch nicht passiert.

Kommentar von Primus ,

Das kommt immer wieder mal vor und ist eine unangenehme Sache.

Bewertet Dich der Käufer deshalb negativ, beschwere Dich bei eBay, die sich meist für Verkäufer einsetzen, die bisher mit solchen Sachen nichts zu tun hatten.

Kommentar von Primus ,

Noch ein Nachtrag; hat der Käufer über PayPal gezahlt, bekommt er sein Geld auf jeden Fall zurück.

Sieh mal hier: http://pages.ebay.de/kaeuferschutz/

Antwort
von RatsucherZYX, 36

Zwischen Privaten trägt der Empfänger das Risiko.

Standardversand

Kommentar von althaus ,

Danke. Hoffe ich bekomme keine negative Bewertung.

Antwort
von robinek, 30

Auch das ist bei Google abrufbar: Versandrisiko bei Ebay!

Kommentar von althaus ,

Danke.

Kommentar von RatsucherZYX ,

@robinek

Dann lies mal bei ebay nach. Dort gibt es diese rechtlichen Hinweise:

Nach der allgemeinen Regelung des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) trägt grundsätzlich der Käufer das Risiko des Verlusts und der Beschädigung der Ware auf dem Transportweg (§ 447 Abs.1 BGB). Der Versand der Ware geschieht also auf Risiko des Käufers. Geht der Artikel verloren oder wird dieser beschädigt, kann der Käufer den Kaufpreis nicht ganz oder teilweise zurückverlangen und Sie müssen auch nicht erneut liefern.

Kommentar von TopJob ,

Hierzu sollte man aber erwähnen, dass der Verkäufer nachweisen muss, dass er das Paket auch tatsächlich abgesendet hat. Und wie will er dies machen, ohne eine entsprechende Sendungsnummer mit Adresse des Empfängers?

Kommentar von Primus ,

Es reicht schon anzugeben, dass eine 2. Person bei der Abgabe anwesend war.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten