Frage von pumukel 25.08.2009

Wer muss zuerst gehen?

  • Hilfreichste Antwort von obelix 25.08.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    das kommt darauf an, ob ihr einen betriebsrat habt oder nicht.

    wenn ihr einen habt, so kann ich mir kaum vorstellen, dass das nach und nach passieren wird. dazu wird der betrieb ein konzept entwickeln und dieses mit dem betriebsrat verhandeln.

    es kommt auf die arbeitsverteilung im betrieb an. entsprechend werden die abteilungen verkleinert.

    es wird einen sozialplan geben, der sich an einer sozialverträglichen regelung orientiert (alter, zugehörigkeit, kinder, etc.).

    gibt es keinen, so werden die kündigungen eher nach kriterien wie leistung, auslastung, etc. erfolgen.

    externe - wie leiharbeiter - gehen zuerst, dann die mit zeitverträgen, die nicht verlängert werden, verträge in probezeit, etc.

  • Antwort von qtbasket 25.08.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Der Betrieb muss bei Kündigungen eine Sozialauswahl vornehmen. Dies kann vor dem Arbeitsgericht im Rahmen einer Kündigungsschutzklage angegriffen werden.

    Oftmals sind die Chancen gar nicht schlecht, da die Betriebe hier häufig die genaue gesetzeslage nicht berücksichtigen.

  • Antwort von BankerChris 25.08.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das geht nach Alter, Betriebszugehörigkeit, Familienstand usw.

  • Antwort von WolfgangB 25.08.2009

    In der Regel werden zuerst jene gekündigt, die am wenigsten Kosten bei der Kündigung verursachen. Also Leiharbeiter, Berufsanfänger etc.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!