Frage von pepino,

Wer muss bei einem Wildunfall zahlen?

Ich hatte in der Woche nach Weihnachten einen Wildunfall. Das Tier ist unverletzt weitergelaufen, ich bin mit meinem Wagen gegen einen Mast gefahren. Die Polizei hat den Unfall aufgenommen, es gibt also ein Unfallprotokoll. Nun will die Versicherung den Schaden aber nicht zahlen. Begründung: Es gäbe keinerlei Hinweise darauf, dass tatsächlich ein Wildwechsel stattgefunden hat. Was mache ich denn jetzt? Zahle ich den Schaden an meinem Fahrzeug selber?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ReinerB,

Das ist sicher eine schwierige Beweisfrage. An das Unfallprotokoll kommt aber ein Anwalt über eine Aktengesuch sofort heran. Dieses ist in der Tat wichtig einzusehen. Daher rate ich in deinem Fall sogleich einen Anwalt deiner Wahl beizuziehen.

Antwort
von wfwbinder,

Du schreibst, das Tier ist unverletzt weitergelaufen. Gab es keine Berührung? Gibt es keinen Nachweis dafür, dass es nicht eventuell ein Fahrfehler war? Das wird nämlich die Versicherung zu behaupten versuchen.

Also unbedingt nochmal das Protokoll der Polizei darauf prüfen.

Antwort
von obelix,

sofern am PKW keine anzeichen einer berührung mit einem wild bestehen, sieht es schlecht aus.

sind ggf. haare am PKW zu finden? oder blut? irgendwelche spuren von wild?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Die unter finanzfrage.net angebotenen Dienste und Ratgeber Inhalte werden nicht geprüft.
Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Rechtliche Hinweise finden Sie hier.