Frage von althaus, 72

Wer meldet Schadensersatzansprüche der Versicherung bei Rohrleitungsschaden? Mieter oder Vermieter?

Mein Mieter hat ein Feuchtigkeitsproblem in der Küche. Erste Ergebnisse vermuten ein Rohrleitungsschaden. Wenn das so ist, zahlt die Versicherung dem Schaden und zudem die davon betroffene Küchenzeile sowie den Herd, der nun auch nicht mehr geht. Aber wer meldet den Schaden an? Die Küche gehört dem Mieter. Die Wohnung dem Vermieter. Versichert ist der Vermieter. Muss dann der Vermieter den Schaden melden und die Ansprüche geltend machen, obwohl es nicht seine Küche ist? Wer kann mich da aufklären? Danke.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Primus, 63

althaus. Wie könnte der Mieter Deiner Versicherung etwas melden ?

Die defekten Rohre gehören Dir, da Du der Besitzer der Wohnung bist.

Deine Versicherung reguliert den Schaden, also bist Du verpflichtet den Selbigen zu melden.

Kommentar von Niklaus ,

da Du der Besitzer der Wohnung bist.

Sorry rein juristisch ist das nicht der Fall. Rein juristisch ist der Mieter der Besitzer, weil er die momentane Verfügungsgewalt hat. Der Vermieter ist der Eigentümer. Da wird im deutschen Recht unterschieden. :-)

Kommentar von Primus ,

Aha.... und das bedeutet dann, dass der Mieter für den Rohrbruch zuständig ist?

Antwort
von barmer, 49

Immer der Versicherungsnehmer seiner Versicherung.

Das heisst: der Vermieter seiner WG-Versicherung. Denn bei Rohrbruch könnte die den Schaden zum Zeitwert übernehmen müssen.

Und der Mieter seiner Hausratversicherung. Von dort könnte die Erstattung höher sein.

Ich würde beide einschalten.

Gruss

barmer

Antwort
von Sobeyda, 44

Versichert ist der Vermieter?

Und ich dachte immer, eine Gebäudeversicherung versichert Gebäude. ;-)

Zum Thema: den Schaden melden tut der jeweilige Vertragspartner der Versicherung.

Antwort
von anitari, 39

Der Vermieter meldet seiner Versicherung den Schaden am Gebäude.

Der Mieter seiner Versicherung den den Schaden an seinem Hausrat.

Kommentar von althaus ,

Was hat die Hausratversicherung in dem Fall mit dem Schaden zu tun? Was sollte die zahlen?

Kommentar von Privatier59 ,

Was die Hausratversicherung damit zu tun hat? Nur die kommt für Schäden am Inventar des Mieters auf. Anders wäre es nur bei einem nachweisbaren Verschulden des Vermieters. Da könnte die Hausbesitzerhaftpflicht einspringen.

Kommentar von althaus ,

Die Küche ist doch fest eingebaut. Ist dann nicht die Gebäudeversicherung dafür zuständig? So habe ich das in Erinnerung !!

Kommentar von Privatier59 ,
Kommentar von althaus ,

Danke. Das ist ja interessant. Wußte ich so nicht! Wer haftet demnach nun und zahlt die Einbauküche?

Antwort
von qtbasket, 29

Na - wer ist bei einer Gebäudeversicherung eigentlich der Versicherungsnehmer ????

Richtig lieber althaus - der Vermieter !!! - Bingo !!!

Kommentar von althaus ,

Dachte ich es mir doch. Mich hat es irritiert, da es nicht meine Küche ist die betroffen ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community