Frage von doblo,

Wer kann mir Yuan-Anleihen erklären?

Kann mir jemand erklären, wie Yuan-Anleihen funktionieren und sagen, ob man damit auch als Privatanleger Geld verdienen kann? Ich habe es nicht ganz verstanden...

Antwort
von gandalf94305,

Anleihen liefern eine Rendite durch ihren Kupon, der für die Zahlung eines gewissen Prozentsatzes des Nominalwerts pro Jahr sorgt. Kauft man also eine Anleihe für 1.000 EUR, 1.000 USD oder 10.000 RMB, so liefert ein Kupon von 4% jedes Jahr zu gewissen Stichtagen 40 EUR, 40 USD oder 400 RMB.

In EUR ist das einfach, da wir im EUR-Raum leben.

In einer Fremdwährung geht man das Risiko ein, daß sich der Wechselkurs ändert. Kauft man also beim EURUSD von 1,30 eine Anleihe zu 1.000 USD, so zahlt man dafür ca. 769 EUR. Steigt bis zum Laufzeitende der EURUSD per Aufwertung des EUR z.B. auf 1,60, so bekommt man am Ende immer noch 1.000 USD zurück. Die sind aber nur noch 625 EUR wert. Man hat also auf den Nominalwert einen Verlust durch den ungünstigeren Wechselkurs (der auch natürlich die Kuponzahlungen in USD betrifft).

Bei der chinesischen Währung rechnet man mit einer Aufwertung, d.h. man geht davon aus, daß der EURRMB-Kurs sinkt. Man hätte also zusätzlich zum Kupon der Anleihen auch noch eine Rendite durch die aufgewertete chinesische Währung.

Das ist riskant und kann aufgehen - muss aber nicht.

Es gibt Fonds, die RMB-Anleihen bündeln und somit das Risiko von Einzelanleihen minimieren, aber letztendlich vor allem den Währungseffekt mitnehmen. Rechnest Du also mit einer Aufwertung des RMB gegen den EUR, so kannst Du auch als Privatanleger Deinem Portfolio einen RMB-Fonds beimischen.

Kommentar von althaus ,

Hallo @gandalf. Wo findet man einen Renimbi Fonds? Würde gerne mal nachvollziehen, wie sich der in den letzten Jahren geschlagen hat.

Kommentar von gandalf94305 ,

Die gibt es für Privatanleger noch nicht so lange.

Schau Dir mal diese an:

  • AllianceBernstein: LU0633139125
  • Fidelity: LU0715234463
  • HSBC: LU0708054308
  • Berenberg: LU0679891803
  • Schroder: LU0845698876
  • Allianz: LU0631904975
  • JPMorgan: LU0791583056
  • China S. Dragon: LU0708185664

Ich halte mich von denen bisher fern, da ich lieber über eine Investition in chinesische Aktien (z.B. Fidelity China Consumer) am aufstrebenden Binnenmarkt teilhaben möchte. Die RMB-Aufwertung ist da nur ein kleiner Zusatzeffekt.

Kommentar von althaus ,

Welcher Anteil in % vom Depot würdest Du solch einen Fonds empfehlen? Mir gefällt der AllianceBernstein: LU0633139125 sehr gut. Habe ich das richtig verstanden. Den Währungsgewinn sieht man anhand dem steigenden Fondspreis?

Kommentar von althaus ,

Habe gerade erfahren, daß der AllianceBernstein: LU0633139125 über die Frankfurter Fondsbank nicht erworben werden kann, dafür aber der Berenberg: LU0679891803. Es gibt den Fonds noch nicht so lange. Ist das ein Grund ihn zu meiden?

Kommentar von gandalf94305 ,

Ja, die FFB kann den Fonds nur verkaufen. Wenn Du daran interessiert bist, solltest Du über den Premium-Kundenservice mal nachfragen, ob dieser Fonds in das Angebot aufgenommen werden kann, da AllianceBernstein prinzipiell ja schon ein Vertriebsabkommen mit der FFB hat. Dieser Fonds wäre auch mein Favorit.

Ansonsten würde ich die ganzen Fonds noch etwas beobachten... angesichts der Aufwertung des RMB in den letzten Jahren ist natürlich die Frage, was das noch kommen wird.

Portfolioanteil: da es sich um eine spekulative Position handelt, wäre das bei mir 0,5-1,5%. Welchen Umfang würdest Du spekulativen Positionen in Deinem Portfolio einräumen?

Antwort
von obelix,

wenn du uns noch genauer sagst, welches Produkt es genau ist, ob es eines ist, das auf Fixed Income basiert oder eines, das auf die Währung spekuliert, dann wäre auch eine Antwort möglich. Auf Basis der Frage kann ich keine sinnvolle Antwort geben.

Antwort
von billy,

Yuan -Anleihen funktionieren wie andere Währungsanleihen auch mit den üblichen Chancen und Risiken. Ja man kann unter Umständen auch als Privatanleger Geld verdienen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community