Frage von lola96, 7

wer kann man mir bei der wohnungsuche helfen

Ich wohne noch bei mein eltern aber da gehts es auf dauer nicht mehr da ich mit mein schwestern ein zimmer teile die sind 12 und 5 und ich bin 18 und ich fange ab den 1.9.2015 eine ausbildung als altenpflegehelferin an und da ich noch kein geld verdiene wird es schwer mit ausziehen aber ich muss da raus mir fällt die decke hier aufm kopf wer kann mir dabei helfen??

Support

Liebe/r lola96,

finanzfrage.net ist eine Plattform für echte Ratgeber-Fragen auf dem Gebiet der Finanzen. Deine Frage paßt nicht so ganz auf finanzfrage.net, stelle sie doch bei gutefrage.net, dort bekommst Du sicher gute und hilfreiche Antworten.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße

Ria vom finanzfrage.net-Support

Antwort
von Primus, 3

Gehe zum Jobcenter und schildere dort Deine Situation. 

Du nimmst besser jemanden mit, der bezeugen kann, dass das Wohnen Zuhause unzumutbar ist. Sollte diese Unzumutbarkeit anerkannt werden, könntest Du bis zum Antritt der Ausbildung ALG II beziehen und das Jobcenter würde Dich  bei der Einrichtung einer eigenen Wohnung unterstützen.

Allerdings müssten die Gründe schon überzeugend sein. Ein: Mir fällt die Decke auf den Kopf wäre nicht ausreichend.

Viel Glück! 

Antwort
von Tina34, 3

entweder zahlen deine Eltern oder aber sie mißhandeln dich damit das Amt dir eine Wohnung zahlt, alternativ wäre noch die Möglichkeit weit genug weg zu ziehen um BAB zu beantragen wenn du eine Ausbildung machst - ansonsten darfst du zu Hause wohnen bleiben.

Antwort
von LittleArrow, 2

Ich nicht, da Frage im falschen Forum.

Antwort
von billy,

Bitte stell Deine Frage noch einmal auf gutefrage.net ein. Die Community dort ist größer als hier bei Finanzfrage.net. 

Antwort
von ichbinwilli,

Du könntest es mal beim Sozialamt versuchen oder beim Wohnungsamt.

viel Erfolg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten