Frage von althaus, 131

Wer ist für die Änderung der Steuerklasse verantwortlich? Wie gehe ich vor?

Habe eine Rente von der Deutschen Rentenverscherung, zusätzlich eine Rente vom Betrieb die mit Steuerklasse 6 eingeschlüsselt ist, zusätzlich eine Rente vom BVV mit der Steuerklasse 5. Meine Frau ist Arbeitstätig und hat die Steuerklasse 3. Nun möchte ich, daß meine Betriebsrente unter Steuerklasse 5 statt 6 läuft, da sie höher ausfällt wie die Rente von der BVV. Die Rente von der BVV möchte ich dafür auf Steuerklasse 6 laufen lassen....Wie gehe ich also vor? Wen muss ich benachrichtigen und wer veranlaßt die Änderung? ..................ich war derweilen nicht untätig gewesen und habe den Betrieb angerufen. Der verweist mich auf das Finanzamt. Habe das Finanzamt angerufen, die verweisen mich auf die BVV und den Betrieb. Nun drehe ich mich im Kreis und weiss nicht weiter. Mein Steuerberater sagte, daß es egal sei, weil sich durch die Günstigerbewertung sowieso alles ausgleicht. Kann das sein?

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Finanzamt, 131

DEin Steuerberater hat recht.

Wenn die Einkommensteuererklärung abgegeben und die Veranlagung durchgeführt wird, gleicht es sich aus.

Das einzige, was Du erreichen kannst, ist ein Liquiditätsvorteil während des Jahres.

Also weniger, oder mehr Erstattung, bzw. mehr, oder weniger Nachzahlung.

Kommentar von althaus ,

Mir geht es darum, sollte bei der erneuten Gesundheitsprüfung die Renten der DRV und der BVV wegfallen, wird dann die Steuerklasse der Betriebsrente automatisch auf 5 geändert, wenn ich jetzt nichts ändern lasse? Die Betriebsrente habe ich fest mein Leben lang. Die anderen zwei nur auf Zeit.

Kommentar von wfwbinder ,

ja, wenn einer der Bezüge wegfällt, rutsch die 5 automatisch vor.

Es geht aber, wenn Du möchtest auch so, das der mit der fünf die sechs nimmt (über estam), dann ist die fünf frei und der andere kann sich as in Elstam laden.

Kommentar von althaus ,

Habe die BVV angerufen und die meinten, daß der Betrieb die 5 einsteuern muss, damit die BVV die 6 nehmen kann. Ich drehe mich somit im Kreis. Habe jetzt eine Kopie von den Abrechnungen gemacht und dem Finanzamt ein schreiben geschickt, die Steuernummern zu tauschen.

Antwort
von Angelsiep, 113

Du hast doch mehrere Einkunftsarten(z. B.Mieteinkünfte).

Wenn du durch entsprechende Steuerklassen aktuell zu wenig Steuern zahlst, wird das FA hochrechnen und die Vorauszahlungen für die Folgejahre hochsetzen, oder bekommst du etwa immer viel zurück ?

Kommentar von althaus ,

Habe noch nie etwas nachzahlen müssen. Bekomme immer ein wenig zurück.

Antwort
von EnnoBecker, 102

Ich würde den kleinsten Arbeitslohn auf der Lohnsteuerklasse 6 laufen lassen, weil bei Steuerklasse 6 zu wenig Lohnsteuer abgezogen wird und es deshalb zu Nachzahlungen kommt.

Antwort
von billy, 71

„ Mein Steuerberater sagte, daß es egal sei, weil sich durch die Günstigerbewertung sowieso alles ausgleicht. Kann das sein?“ - Genau so ist es. Du kannst Deinem Steuerberater vertrauen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community