Frage von Boomer, 38

Wer bezieht die Mütterrente

1989 wurde ich Erwerbsunfähig und bin 2010 ( 60zig ohne Abzüge) in Rente gegangen. Habe 3 Kinder, geboren 1972 und Zwillinge 1977. Da ab Juli 2014 die Mütterrente, für Mütter mit Kinder vor 1992 geboren, in Kraft treten soll, meine Frage. Komm ich als Rentner auch in den Genuss der Mütterrente oder trifft diese nur für zukünftige Rentner zu?

*

Antwort
von Primus, 20

Die Mütterrente wird, sobald das Gesetz verabschiedet wird, für die "älteren" Mütter erhöht.

Das bedeutet für Dich pro Kind ca. 28 € mehr Rente.

Voraussichtlich wird die Erhöhung aber erst ab Nov/Dez 14 gezahlt.

Allerdings werden die Monate von Juli bis zum Auszahlungstermin nachgezahlt.

Kommentar von Gaenseliesel ,

DH ! so ist der derzeitige Stand !!! K.

Kommentar von Primus ,

Ich danke Dir ;-))

Kommentar von billy ,

Es sollen je Kind zwei Entgeltpunkte auf dem Rentenkonto angerechnet werden. Das würde nicht nur 28 € sondern 56 € Mehr Rente bedeuten.

Kommentar von Primus ,

Nein, bei Frauen, die vor 1992 ein Kind zur Welt gebracht haben, wurde bisher nur 1 Rentenpunkt angerechnet und nun soll eine Erhöhung um einen Rentenpunkt erfolgen.

Also wie ich schon erwähnte: 28 € pro Kind und Monat!

Die Mütter die ihre Kinder nach 1992 bekommen haben erhalten 3 Punkte.

Antwort
von Gaenseliesel, 16

Nachtrag zur geplanten Mütterrente :

ich habe gerade eine der auflagenstärksten, bildenden Zeitungen vom Samstag vor mir liegen ( hat mein Kind liegengelassen, ehrlich ! ) in der steht :

Alle Mütter, die vor 1992 Kinder zur Welt gebracht haben, bekommen künftig beim Renteneintritt einen Zuschlag.

Dieser Zuschlag liegt pro Kind bei 28,14 Euro ( West ) bzw. 25,74 Euro ( Ost ) im Monat.

Obwohl dieses Blatt nicht das Vertrauenswürdigste unter den Presseerzeugnissen für mich ist, fällt mir beim Lesen folgendes sofort auf :

noch immer nach über 20 Jahren Deutsche Einheit, werden Unterschiede in Ost und West gemacht ! 26,- Euro für alle betreffenden Mütter oder meinetwegen 25,-Euro wären gerecht - irgendwann müssen doch wirklich mal einheitliche Regelungen her. Wie soll dieses Ost / West denken aus den Köpfen der Menschen verschwinden, wenn nicht einmal die Politiker es verstehen, einheitliche Gesetze auf Bundesebene zu erlassen.

Im Moment fühle ich mich als ( Ost ) Mutter noch diskriminiert ! :-(( K.

Kommentar von blnsteglitz ,

Wie soll dieses Ost / West denken aus den Köpfen der Menschen verschwinden, wenn nicht einmal die Politiker es verstehen, einheitliche Gesetze auf Bundesebene zu erlassen.

Du hast so Recht - selbst mich als geborenen Wessi nervt das tierisch.

Du arme Ostmutti hast also mein tiefstes Mitgefühl....... aber du solltest Sohnemann mal das Lesen gescheiter Zeitungen vermitteln.....

Grins - ich weiß du verstehst das richtig.....

Kommentar von Gaenseliesel ,

Danke für dein aufrichtiges Mitgefühl, lb. blnsteglitz :-))) Ich trage es doch mit Fassung und bin schon froh, dass überhaupt Bewegung in die Berücksichtigung unserer vor 1992 geborenen Kinder gekommen ist.

aber du solltest Sohnemann mal das Lesen gescheiter Zeitungen vermitteln.....

....er meinte, er kauft sie nur mal wegen der Sportseiten, dem Rätsel und dem günstigen Preis ! tja, muss ich dann wohl glauben ............. ;-))) Gruß ! K.

Kommentar von blnsteglitz ,

Bei Männern die beliebteste Ausrede: wegen des Sports..... aber da lügt die Zeitung wahrscheinlich wirklich am wenigsten.....

;-))))

Antwort
von elizabethvargas, 17

Als Rentner nicht.

Aber an Rentnerinnen, werden die Zuschläge auch an die gezahlt werden, die schon Renten beziehen.

Antwort
von billy, 11

Ja Sie kommen auch in den Genuss, je Kind zwei Entgeltpunkte mehr auf dem Rentenkonto.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten