Frage von hitzig,

Wer bezahlt Retoure bei Bestellungen per Post?

ich habe viel bestellt für Weihnachten. Per Post. Nun kommen Retouren auf mich zu. Bisher war ich bei den wenigen Dingen, die ich zurückschickte, immer nett und habe bezahlt.

Nur: wie ist das? Wer zahlt eine Retoure, die man online oder über Katalog bestellt? Wie stelle ich fest, wer dafür zahlt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Privatier59,

Das Gesetz sieht Kostentragung beim Kunden bei unter 40,-- Bestellwert vor, § 357 BGB. Fast kein Internethändler mutet das aber seinem Kunden zu. Schau sicherheitshalber in die AGB.

Kommentar von hitzig ,

was in diesem Lande nicht alles gesetzlich geregelt ist....

Antwort
von Primus,

Die meisten Online-Versandhäuser übernehmen die Kosten für die Retoure.

Bei der Lieferung Deiner Bestellungen liegt aus diesem Grund der Retourenaufkleber bei, den Du auf die Retoure klebst.

Damit entstehen Dir keinerlei Kosten.

Solltest Du ein Versandhaus erwischen, das diesen Sevice nicht hat, so kannst Du nur bei Reklamationen kostenlos zurücksenden, indem Du Dir einen Retourenschein anforderst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten