Frage von Dagmarlammert, 120

wer bekommt bei gemeinsamen bausparvertrag das geld, wenn man bei Kündigung getrennt lebt

mein Mann und ich haben sich getrennt. Wir haben vor ca 12 Jahren einen Bausparer abgeschlossen. Die ersten 2 Jahre wurde jeweils von beiden (durch den betrieb) Einzahlungen vorgenommen. Dann durch meine Arbeitslosigkeit nur noch einseitig. Nun will mein Mann den Vertrag kündigen, wobwi beide unterschreiben müssen. Wie ist die Auszahlung verteilt? Bekommt mein Mann alles oder habe ich auch Anspruch auf Auszahlungsbetrag? Wenn ja, zu wieviel Prozent bekomme ich einen Anteil?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Dagmarlammert,

Schau mal bitte hier:
Trennung

Antwort
von Mikkey, 114

Ich gehe mal von Zugewinngemeinschaft aus...

Wenn Ihr bei Abschluss des BSV bereits verheiratet gewesen seid, steht Euch das Geld hälftig zu - so wie alles andere Vermögen, das Ihr während der Ehe zugewonnen habt.

Wer eingezahlt hat, ist dabei belanglos, während der Ehe erworbenes Vermögen gilt immer als gemeinschaftliches Gut.

Antwort
von billy, 106

Die Bausparsumme kann individuell aufgeteilt werden, d.h. entweder jeder 50 : 50, dann müsste auch das Darlehen zu gleichen Teilen bedient werden. Es ist aber auch jede andere Konstellation denkbar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten