Frage von florence, 9

Wenn neue Lebensversicherung abschließen, wo genau-welche Anbieter sind noch stark in der Leistung?

Wen man sich noch eine LV zulegen will, welche Anbieter glänzen trotz Niedrigzinsphase immer noch mit sehr guten Erträgen. Hab mir mal die Allianz u. Debeka ausgeguckt, was haltet ihr von oder habt ihr bessere Gesellschaft als Tip für mich?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von althaus, 4

Persönlich kann ich die Debeka und die Cosmos Direkt empfehlen. Da habe ich selbst meine LV. Abschließen werde ich aber keine mehr, denn seit dem Wegfall der Steuerfreiheit ist das Produkt weitgehendst uninteressant geworden. Die Rendite liegt schon unter 4%. Die letzte Verinsung lag bei 3,7% tendenz weiter fallend. Ist zwar immernboch gut im Vergleich zu Staatsanleihen, aber ich muss ja nichts versteuern, daher noch lohnenswert. Wer heute abschließt muss versteuern und die Rendite wird weit darunter liegen. Klar es gibt kaum Alternativen die Zinsen bringen, aber dafür gibt es ja kaum Inflation. Damit muss man in den nächsten Jahren leben. Meine gut Verzinsliche Anlagen mit über 4% Verzinsung läuft in den nächsten 2 bis 3 Jahren aus, dann habe ich auch ein Anlagenotstand. Vielleicht kommt die eine oder andere Aktie in Frage mit hoher Dividendenrendite. Vielleicht auch nur Tagesgeld mit 1% Verzinsung, wenn die Aktienmärkte überhitzt sind. Manchmal lohnt es sich auf den einen oder anderen Aktiencrash zu warten, denn dann gibt es die Aktien um bis zu 30% günstiger vielleicht auch noch mehr. Hatten wir doch schon ein paar Male in den letzten 10 Jahren. Das kommt auch wieder, deshalb halte ich mir einen Betrag auf dem Tagesgeldkonto warm. Beim nächsten Crash bin ich dabei.

Antwort
von kostolany, 3

Lebensversicherungen als Finanzprodukte (d.h. nicht nur zur Risikoabdeckung) waren/sind aus Kundensicht völlig unrentabel - egal bei welchem Anbieter du abschließen würdest. Die einzige Möglichkeit, mit Lebensversicherungen reich zu werden, bestand darin, Aktionär des Versicherungsunternehmens zu werden. Dafür ist der Zug nach meiner Meinung aber wegen des aktuell (zu) hohen Kursniveaus auch abgefahren. Außerdem stehen die Zeichen im LV-Geschäft auf Sturm. Das Produkt ist seit Abschaffung des Steuerprivilegs in 2005 nicht nur tot, sondern kränkelt an den hohen Garantiezusagen der Bestandspolicen. Bei anhaltender Zinsflaute kannst du schon mal Wetten auf die ein oder andere Pleite abschließen ;-)

Antwort
von Sobeyda, 3

Allianz ist der Platzhirsch, die Debeka hat in der Vergangenheit recht gute Renditen erzielt. Wenn Du Dich mit der Materie auskennst, würde ich es mit einer Direktversicherung versuchen, da spart man sich einen Großteil der Abschlusskosten, muss dafür aber auch alles selber machen, was insbesondere bei den Gesundheitsfragen große Achtsamkeit erfordert.

Wenn Du noch jünger bist, solltest Du Dir aber auch überlegen, ob eine Fondsanlage mit Risikolebensversicherung nicht die bessere Alternative ist.

Kommentar von Helge001 ,

Über den letzten Satz sollte sich der Fragesteller wirklich Gedanken machen.

Antwort
von qtbasket, 3
  • Wen man sich noch eine LV zulegen will

Wohlgemerkt: es geht um die Kapitallebensversicherung.

Das wäre eine total falsche und auch schlechte Entscheidung.

Es ist keine "Versicherung", sondern ein Finanzprodukt. Nur die wenigsten halten durch, und die Verluste sind enorm, wenn man vorzeitig aussteigen will oder muss. De facto spart man in den ersten zwei Jahren nur für die Vertriebskosten.

Da der Garantiezins mittlerweile auch gegen Null geht, kann man nur sagen: das ist eine wirklich schlecht Altersvorsorge,

Mein Tipp: Ein Fondssparplan.

Antwort
von robinek, 3

Würde mich zuerst für mich selbst mit Rechnern beschäftigen und mein Dafür oder Dagegen mit einem versierten, speziellen Versicherungsmakler besprechen

Antwort
von mig112, 2

Beim versierten Versicherungsmakler!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten