Frage von Hallur, 1.981

Wenn man zwei Haftpflichtversicherungen hat, kann man dann auch 2x einen Schaden ersetzt bekommen?

Angenommen ich habe aus welchen Gründen auch immer zwei Haftpflichtversicherungen bei unterschiedlichen Unternehmen. Wenn ich dann einen Schaden verursache, kann man dann auch über beide Haftpflichtversicherungen diesen Schaden ersetzt bekommen? Oder gleichen die das irgendwie ab?

Antwort
von free333, 1.981

das wäre ein tolles Modell. Dann würde ich nicht nur 2, sondern noch viele weitere HP-Versicherungen abschliessen. Im Schadensfalle kassiert man dann x-mal, obwohl man nur einen Bruchteil investiert hat. Nur wird sich der Geschädigte mehr freuen, denn der bekäme ja dann x-mal den Schaden ersetzt.

Am besten schädigt man einen Bekannten und macht dann gemeinsame Sache mit dem.

Nein, das geht nicht. Die ältere HP-Versicherung haftet. Den Originalbeleg bist du dann eh los, wenn du den Fall meldest.

Antwort
von Zitterbacke, 1.314

Du solltest schnell die ältere davon kündigen. Ist bei einer Doppelversicherung problemlos möglich. Zitat :

"Die Mehrfachversicherung ist nicht nur teuer für den Kunden. Sie macht auch im Schadensfall das Leben schwer. Die Versicherungen müssten sich den Schaden teilen. Sehr kompliziert! Deshalb raten nicht nur Verbraucherschützer wie der "Bund der Versicherten" (BdV), sondern auch die Versicherungswirtschaft dazu, Mehrfachversicherungen schnellstens zu beenden und jedes Risiko nur noch über einen Vertrag abzusichern. "

http://www.banktip.de/rubrik2/20215/ratgeber-was-tun-bei-doppelversicherung.html

Gruß Z... .

Kommentar von Zitterbacke ,

Entschuldigung . Habe gerade bemerkt :

Du solltest schnell die ältere davon kündigen.

Nicht die ältere Versicherung !! Die ist laut Versicherungsvertragsgesetz immer vorrangig . Aber das machen die Gesellschaften meist sowieso unter sich aus . Wenn sie denn informiert werden!

Antwort
von alfalfa, 1.473

Es gibt den wunderschönen Paragrafen 200 im Versicherungsvertragsgesetz. Der hat den Namen Bereicherungsverbot.

http://dejure.org/gesetze/VVG/200.html

Bei der Regulierung gilt dann "Alt" vor "Neu". Das bedeutet, der ältere Vertrag muss zuerst leisten. Und da Du verpflichtet bist Originalunterlagen einzureichen, so geht dieses nur bei einer Versicherung. Bei der zweiten würdest Du ja eine Kopie einreichen. Und für "Kopien" wird nicht gezahlt (Rechnungen werden Eigentum der Versicherung).

Um Deine Frage konkret zu beantworten. Nein, es gibt trotz zwei Versicherungen nicht zweimal Geld. Du bist einfach nur überversichert,

Antwort
von LittleArrow, 1.699

kann man (d.h. der Geschädigte) dann auch über beide Haftpflichtversicherungen diesen Schaden ersetzt bekommen?

Nein, denn nach dem Schadensersatz durch den ersten Versicherer gibt es keinen Schaden mehr, grob gesagt. Das ist der einfache Hintergrund für den § 200 VVG.

Antwort
von Kalli77, 1.032

Eigentlich sollte man keine zwei Haftpflichtversicherungen haben... Wenn man aber doch zwei hat, zB nach einer Eheschließung, dann haften beide Gesellschaften als Gesamtschuldner. Die gemeinsam geleistete Schadenssumme darf die tatsächliche Schadenssumme natürlich nicht übersteigen!

Kommentar von alfalfa ,

Nene, VU als Gesamtschuldner? Das läuft Alt vor Neu. Zuerst muss der ältere Vertrag leisten. Da hast Du vielleicht was verkehrtes gehört/gelesen.

Kommentar von Candlejack ,

wilde Aussage. Das wäre dann eine Doppelversicherung, dann zahlt erst die alte und dann die neue. Nach einer Eheschließung sollte man eine gemeinsame Haftpflicht haben. Am besten die alte erweitern und die neue kündigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community