Frage von smartboy, 9

Wenn man aus Kostengründen keine KV hat, wirkt sich das bei Wiedereintritt aus?

Wenn man eine gewisse Zeit aus Kostengründen keine Krankenversicherung hat, wirkt sich dies bei Wiedereintritt in eine Kasse irgendwie aus?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo smartboy,

Schau mal bitte hier:
Versicherung Recht

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von barmer, 9

Hallo,

bei der gesetzlichen KV wirkt sich das so aus, dass mit Zinsen nachzuzahlen ist.

Bei der privaten ist es u.U. etwas billiger.

Achtung: Zur Zeit bis 31.12. gibt es ein Sonderangebot. In beiden Zweigen. Wiederaufnahme ohne Nachzahlung und Strafbeiträge.

Über die Details wurde hier schon geschrieben.

Viel Glück

Barmer

Kommentar von EnnoBecker ,

gibt es ein Sonderangebot. In beiden Zweigen. Wiederaufnahme ohne Nachzahlung und Strafbeiträge.

Schreib mal, wo das steht.

Kommentar von alfalfa ,
Kommentar von EnnoBecker ,

Danke euch.

Antwort
von sicherfrei, 8

Soviel ich weiß, nein, würde aber so schnell wie möglich einer KK beitreten. Die versicherungsfreie Zeit wirkt sich später bei der Rente aus, wenn es darum geht ob Du pflicht - oder freiwillig versichert wirst.Du solltest also jetzt versuchen pflichtversichert zu werden, weil das Vorteile im Rentenalter bringt.

Antwort
von freelance, 8

die Kostenfrage stellt sich nicht mehr in Deutschland, denn wir haben Versicherungspflicht. Wer nicht zahlen kann, der häuft Ansprüche gegen sich auf, die hoch verzinst sind. Für die Zeit, in der man nicht versichert war, wird der Betrag nachberechnet, verzinst und eingefordert.

Es soll eine Amnesie für Nichtzahler geben, so dass der Wiedereinstieg nicht in einem finanziellen Ruin endet. Und genau das gilt es zu prüfen, ob man zu diesem Kreise gehört und wie sich das auswirkt auf die latent offenen Beiträge.

Kommentar von gammoncrack ,

Es soll eine Amnesie für Nichtzahler geben

Die hatte der Fragesteller eher vorher :-))

Ich weiß natürlich, dass das ein Tippfehler ist.

Kommentar von Primus ,

Du bist aber auch heute wieder ein Schelm ;-))

Kommentar von freelance ,

... Amnesie und Amnestie scheinen verwandt zu sein ...

Antwort
von Angelsiep, 8

Diese Amnestie ist ein Schlag ins Gesicht für alle Zwangsbeitragszahler.

Ich kenne einen Fall, wo ein 49-jähriger in den letzten 10 Jahren nie krankenversichert war. War in dieser Zeit arbeitslos aber vermögend.

Also die Beiträge hat er sich die ganze Zeit gespart. Jetzt merkt er, daß er krank ist und kann sich versichern und das gesparte erhalten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community