Frage von finnja,

Wenn ich mit 63 in Rente gehe, wieviel bekomme ich raus , bei einer derzeitigen rente mit 65 Jahren

Meine derzeitige Altersrente (65 J und 3 Monate)beträgt nach der letzten Renteninformation € 560,80. Wenn ich aber jetzt schon in den vorzeitigen Ruhestand gehen möchte wieviel bekomme ich dann?

Antwort von GAFIB,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Rentenkürzung beträgt 0,3% pro Monat vorzeitigem Renteneintritt, d.h. 27 Monate x 0,3 = 8,1% weniger Rente. Hinzu kommt, dass sich die Beitragszeiten nicht mehr erhöhen zwischen dem 63. und 65. Lebensjahr, das macht weitere ca. 5-6% an fehlender Rentensteigerung aus, wenn bis zum 63. LJ z.B. 40 Jahre Beitragszeiten vorhanden wären: 42,25:40= +5,6%. Insgesamt würde der frühere Eintritt also ca. 13-14% an Rentenhöhe kosten.

http://www.ipv.de/Rentenkuerzungsrechner.88.0.html

Antwort von Rentenfrau,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Je nach dem in welchem Monat Du vom Jahr 1949 geboren bist, kannst Du mit 7,5 % bis 8,1 % (Januar 1949 7,5 % Abzug, Februar 1949 7,8 %, März bis Dezember geboren 8,1 %) in Rente gehen, allerdings klappt die Rente mit 63 Jahren nur, wenn Du 35 Versicherungsjahre zurückgelegt hast. Beachte, der Abzug bleibt immer, auch wenn Du das reguläre Rentenalter von 65 J und 3 Monaten erreichst.

Antwort von qtbasket,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn du deinen Renteneintritt nach vorne verlegst , kostet dich das pro Monat nach vorne genau 0,3 %. Das sind dann bei 27 Monaten 8.1% weniger Rente , hier 515,38 €.

Antwort von Lissa,

Das lässt sich nicht so einfach sagen.

Rente mit 63 gibt es nur, wenn 35 Versicherungsjahre vorhanden sind.

Dann müssen von der ausgerechneten Rente der Wert von 2 Jahren und drei Monaten abziehen, weil man für diese Zeit keine Beiträge gezahlt hat.

Vom Ergebnis müssen dann noch 8,1% (0,3% für 2 Jahre und drei Monate) abgezogen werden, um an die entsprechende Bruttorente zu gelangen

Antwort von VPBerater,

Altersrente für besonders langjährige Versicherte: Rente frühestens ab 65, Abzüge keine, Besondere Wartezeiten 45 Jahre.

Altersrente für langjährig Versicherte: Rente frühestens ab 63, Abzüge Maximal 14,4% bei Rentengebinn 63. Besondere Wartezeiten 35 Jahre.

Altersrente für Schwerbehinderte: Rente frühestens ab 62, Abzüge Maximal 10,8% bei Rentenbeginn 62. Besondere Wartezeiten 35 Jahre.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community