Frage von HolzwurmT,

Wenn ich Kinder hätte, müßt getrennt lebende Ehefrau Unterhalt für die Kinder zahlen, aber wovon?

Noch eine Nachfrage, wenn ich unsere 2 Kinder hätte, müßte dann die getrennt lebende Ehefrau Unterhalt für unsere 2 Kinder zahlen? Doch wovon? Bisher hat sie nur einen 400-Euro-Job.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Matrix,

wenn du alleinverdiener bist,wie soll deine nochfrau dann Unterhalt zahlen? alles kann man nunmal nicht haben. sollte das gericht die kinder DIR zusprechen, dann musst du schon auf den unterhalt verzichten. du musst dich schon für etwas entscheiden was dir wichtiger ist.

Antwort
von Everyday,

Das seh ich anders.Die Frau wird zum Unterhalt verpflichtet,wie andere Frauen auch. Das Gericht wird sich der Sache annehmen. Warum soll es anders sein,als bei Männern?

demosthenes,die Frau kann sich einen Ganztagsjob suchen.Das wird das Gericht auch erwähnen.So,wie andere Frauen das auch müssen,damit sie ohne Staatshilfe oder den Mann leben können. Hätte die Frau auch überlegen müssen,was wichtiger ist.Betthupferl spielen und 100%Risiko oder,wissen,WAS man(n) hat. Gruß Everyday

Antwort
von Seewasser,

Hallo Es spielt keine Rolle ob sie beide viel Verdienen würden oder wenig Unterhalt muss immer der Zahlen wo das Kind oder die Kinder nicht Leben, ist es beim Vater oder bei der Mutter, dann muss immer der Unterhalt Zahlen wo das Kind nicht Lebt und Reicht der Verdienst zum Unterhalts nicht aus, dann muss sich der Betroffene eine andere Arbeit suchen wo er mehr Verdient um den vom Gericht festgelegten Unterhalt zahlen zu können, und macht er das nicht wird er vom Gericht da zu gezwungen.

Antwort
von Seewasser,

Ja muß sie! auch wenn sie nur ein 400,00 € Job hat dann wird sie Gezwungen eine weitere Tätigkeit auf zu nehmen oder eine höher Bezahlte Tätigkeit annehmen.

Antwort
von demosthenes,

Du willst unbedingt die Kinder haben, weisst genau, dass Deine Frau kaum Geld verdient und dann fragst Du hier nach Unterhalt?

Tzzz, tzzz, tzzz!

Antwort
von Zitterbacke,

Es bleibt DIR ja das Kindergeld ( falls noch bezugsberechtigt).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Die unter finanzfrage.net angebotenen Dienste und Ratgeber Inhalte werden nicht geprüft.
Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Rechtliche Hinweise finden Sie hier.