Frage von Knurrhan, 41

Wenn ein Wohnungseigentümer seinen Lebensgefährten in seine Wohnung aufnimmt, ist dieser an Nebenkosten (Müll, Wasser) zu beteiligen?

Antwort
von LittleArrow, 1

Mir ist der Sachverhalt nicht ganz klar.

"ist ... zu beteiligen" klingt wie ein Muss. Aus wessen Sicht stellst Du die Frage? Handelt es sich um eine Eigentumswohnung, bei der es um die Verteilung der Hauskosten geht? Was ist die Verteilungsbasis der Hauskosten bei den genannten Nebenkostenarten und worauf begründet sie sich (Teilungserklärung, Mietvertrag, Eigentümerbeschluss oder Wunschdenken)?

Bei einem personenbezogenen Verteilungsschlüssel führt die Aufnahme eines Lebensgefährten normalerweise auch zu einer höheren Belastung mit den (verbrauchsabhängigen) Nebenkosten.

Antwort
von Angelsiep, 17

Geht es hier um Hartz 4 oder Grundsicherungsempfänger ?

Wenn nein, gibt es keine Verpflichtung etwas zu berechnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community