Frage von aschinger, 18

Wenn das Kind zum Teil beim Vater lebt - wirkt sich das unterhaltsmindernd aus?

Wenn nach einer Trennung der Eltern das Kind auch häufig beim Vater ist, wirkt sich das unterhaltsmindernd aus? Muss man ggf. mit dem Jugendamt eine Klärung schaffen. Es gibt nun immer wieder Ärger mit Mutter und der 14-jährigen Tochter, so dass sie lieber beim vater lebt. Muss die Mutter dann ggf. Unterhalt bezahlen?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gaenseliesel, 18

Hallo aschinger,

der Einfachheit halber, hier ein Link :

http://www.finanzfrage.net/frage/kann-ich-nur-den-anteiligen-kindesunterhalt-zah...

Vielleicht ist auch deine Frage damit beantwortet. Gruß ! K.

Kommentar von Steeler ,

Da erhalte ich folgende Meldung:

Diese Seite gibt es leider nicht - 404

:(

Kommentar von SBerater ,
Kommentar von Gaenseliesel ,

OK , ich versuche es noch einmal :

http://www.finanzfrage.net/frage/kann-ich-nur-den-anteiligen-kindesunterhalt-zah...

ups........da fehlte wesentlich mehr, sorry ;-)))

Der Link ist zu lang ! Einfach ins Suchfeld eingeben : anteiligen Kindesunterhalt ?

Selbst ist dann die Frau/ der Mann ! ;-))) K.

Kommentar von Steeler ,

Bei mir funktioniert's jetzt. :)

Antwort
von GeoffHarper, 17

Wenn sich die Lebensverhältnisse ändern und das Kind mehr Zeit bei dem anderen Partner verbringt dann sollten auch die Unterhaltsansprüche entsprechend angepasst werden, denn der Unterhalt soll dem Kind zugute kommen nicht dem Partner. Insofern sollte man hier für eine offizielle Klärung sorgen wenn es sich nicht nur um eine temporäre Änderung handelt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community