Frage von UwePe 16.09.2009

Welchen Immobilienfonds könnt ihr momentan empfehlen?

  • Antwort von planer 17.09.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich würde das Geld nicht nur in EINEN Fonds stecken, sondern aufteilen. Auch über verschiedene Anlageklassen und innerhalb der Klassen noch einmal. Macht ein wenig mehr Arbeit beim zusammensuchen und überwachen - aber dann kann auch ein Glied in der Kette schwächeln ohne das die Gesamtperformance groß in die Knie geht.

  • Antwort von StingRay68 21.09.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Fonds sind aktuell nicht lukrativ. Alternative: Beteiligungen, siehe Werbung durch Support gelöscht

  • Antwort von fondsanleger 17.09.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Offener Immofonds, der sich über einen langen Zeitraum bewährt hat: CS Euroreal (lDE0009805002). Jährliche Wertentwicklung über 15 Jahre: 5,7%. Werbung durch Support gelöscht

  • Antwort von detlef32 17.09.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Für 10 Jahre? Einen geschlossenen Fond über diese Laufzeit. Gerade jetzt kommen gute Angebote herein. Solvente Mieter mit langer Mietdauer, Triple Mietverträge in denen die Mieter auch die Kosten für Instandhaltung übernehmen, Inflationsindizierte Mieten und Laufzeiten des Fonds von ca. 10 Jahren.
    Wenn man das Geld wirklich 10 Jahre nicht braucht eine gute Beimischung und erstklassige Renditen.
    Frag 2, 3 Berater.

  • Antwort von Krisenberater 17.09.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    schauen Sie mal unter Werbung durch Support gelöscht; absolut 20 Jahre tolle Renditen nachweisbar, nicht manipulierbar durch die Börsen. Jedes Gebäude ist nachprüfbar etc.

  • Antwort von althaus 16.09.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Offener Immobilienfond: KanAm Grundinvest finde ich ganz gut. Ausschüttung nahezu steuerfrei. Gibt es bei der Frankfurter Fondbank mit 90% Ausgabeaufschlagrabatt. Ein Rat ersetzt aber keine Beratung!

  • Antwort von mig112 16.09.2009

    Ja, ähem, bevor die Immobilienblase platzte dachten alle, dass Anlagen in Sachwerten ne tolle, rentable Sache sei... dann kam es doch anders!

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!