Frage von Wiegand, 12

Welche Zinsen fuer vorgeleistete Rechnungen bei Erbauseinandersetzung?

Erbengemeinschaft brauchte 3 Jahre bis die Erbteile verwertet waren. 2 Gesellschafter haben die laufenden Kosten, wie Hausunterhalt, Altschulden der ERblasserin, etc, vorgeleistet, aber 1 nicht. Welche Zinshoehe duerfen sie in der Auseiandersetzungsrechnung fuer ihre Vorfinanzierungen ansetzen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von INSTWAB, 8

4 % lt. BGB, wenn man mehr Verlust beweisen kann, dann das.

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Erbe & erbrecht, 7

§ 246 BGB 4 %.

Musste Ein Darlehn in der Zeit aufgenommen werden, die nachgewiesenen Zinsen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community