Frage von Nelson, 11

Welche Zahnversicherung sichert am besten für Zahnersatz mittels Implantaten ab?

Ich suche eine Zahnversicherung die einen guten Schutz für Zahnersatz mittels Implantaten bietet? Habt ihr einen Tipp für mich?

Antwort
von FelixDreyer, 11

Ich habe meine Zahnzusatzversicherung aufgrund der guten Bewertungen gewählt. Bis jetzt hatte ich nicht das Bedürfnis meine Versicherung in Anspruch zu nehmen. Zum Thema Versicherungen spezialisiert auf Implantate kannst du mal hier weiterlesen: http://www.zahnzusatzversicherungen-vergleich.com/wie-findet-man-die-beste-zahnz... Natürlich solltest du, mehrere Versicherungen in Betracht ziehen, die sich auf Implantate spezialisieren und noch einmal intensiver recherchieren um dann letztendlich eine zu wählen. lg

Antwort
von hildefeuer, 11
  1. sollte klar sein, das man kein "brennendes Haus" versichern kann. Das heist, es kommt auf den Zustand Deiner Zähne an. Es gibt aber einen Trick, auch eine Versicherung für bestehende Zahnlücken zu bekommen.
  2. bei Zahnzusatzversicherungen bestehen immer Wartezeiten. Innerhalb dieser Wartezeiten werden dann meist nur Kosten bis maximal x erstattet.
  3. Erstatten alle Versicherungen nicht alles. Also ästhetischen Zahnersatz erstattet keine Versicherung. Implantate fallen häufig darunter, da die Kosten dafür völlig unübersehbar sind. Es können Kosten von 10.000 bis 100.000€ anfallen.

Ich verrate Dir den Trick wie man ein "brennendes Haus" doch versichern kann. Zuerst schließt man eine Versicherung ab die den Zuschuss der GKV verdoppelt. Dann hat man eine Wartezeit. Am Ende der Wartezeit stockt man diese Versicherung auf in einen anderen Tarif und bekommt mit etwas Glück die Wartezeit angerechnet und auch die Kosten für eine Versorgung mit Implantaten ersetzt auch für bestehende Zahnlücken die nicht endversorgt sind. Aber besser, man nutzt die 2. Zahnarztmeinung. Die Zahnärzte bieten meist hohe Kosten an, die sich nicht an den Marktpreisen orientieren. Nur durch ein hoch laden auf die www.2te-zahnarztmeinung.de erhält man Markt-Preise. Geht man zum nächsten Zahnarzt wird man über den Tisch gezogen und bekommt wohl möglich eine Rechnung über 100.000€. Also äußerste Vorsicht beim Unterschreiben! Man kann sich dort ruinieren.

Antwort
von Power100, 9

Das hängt ganz davon ab, wie dein Zahnzustand ist. Das sollte als erstes geklärt werden, dann solltest du beim Zahnarzt fragen, ob schon was angeraten ist (das kann nicht mehr versichert werden) und dann lass dir einen Vergleich machen, am Besten mit Beratung, dann hast du einen guten Überblick. Such dir einen Makler, der sich darauf spezialisiert hat, der kennt sich hier aus - hier kannst du z.B auch vergleichen http://www.zahnzusatzversicherungen-direkt.de/ , ich würde aber nie nur einen Vergleich im Internet machen, das ist meist zu kompliziert, und du übersiehst oft wesentliche Dinge - also beraten lassen, kostet nicht mehr, als wenn du das selber machst!

Antwort
von robinek, 7

Frag einfach Deinen Zahnarzt. Lass Dir von ihm Empfehlungen geben und hol Dir dann selbst verschiedene Angebote ein. Auch Deine derzeitige KV kann Dir dazu Tipps und Anregungen geben

Kommentar von GAFIB ,

Es gibt hierzu einen hochspezialisierten Makler, die nichts anderes macht. Den würde ich mal befragen: http://www.waizmanntabelle.de/

Kommentar von hildefeuer ,

ja ja der Zahnarzt wird Dir sicherlich auch noch eine Versicherung verkaufen....

Kommentar von hildefeuer ,

und einen Kredit gleich mit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten