Frage von goodman,

Welche Unterschiede gibt es bei einer Anlage in Gold?

Wenn ich Gold in mein Portfolio aufnehmen moechte, in welcher Anlageform sollte ich das tun und welcher prozentuale Anteil am Portfolio ist sinnvoll?

Antwort
von hark88,

Bei einer Anlage in Gold gibt es sehr viele Unterschiede - je nachdem wie du in Gold investieren willst. Bevor du jedoch überhaupt in Gold investierst, solltest du dir der damit verbundenen Risiken bewusst sein - Gold ist / war in den letzten Jahren immer ein sicherer Hafen ... es gab jedoch auch Jahrzehnte in denen Gold eine wesentlich schlechtere Performance als der Gesamtmarkt erzielt hat ... dies kann auch zukünftig wieder der Fall sein ... wenn du dich über Goldanlagemöglichkeiten informieren willst kannst du einfach hier nachsehen: http://www.gold-investment-info.de

Die möglichen Goldanlagen sind hier samt Vor- und Nachteilen aufgezählt!

lg

Antwort
von schottenrock,

Ich wuerde physisches Gold empfehlen, denn darauf gilt die alte Spekulationsfrist. Nach 12 Monaten im Portfolio sind saemtliche Gewinne steuerfrei. Mehr als 10% wuerde ich nicht ins Portfolio nehmen.

Kommentar von Fragfreund ,

Spekulationsfrist bei physischem Gold ?

Wie soll das in der Praxis gehen ?

Antwort
von susi963,

Gold nur als Goldbarren oder gängige Münzen (Krügerrand, Maple Leaf z.B.), möglichst große Stückelung, damit der Aufpreis nicht zu sehr ins Gewicht fällt. Maximal 10 % am Gesamtportfolio. Der Goldpreis ist in den letzten Monaten allerdings stark nach unten gerauscht (gut fürs Kaufen), zeigt dabei, wie sehr er von Spekulanten beeinflußbar ist. Nicht in den Tresor bei der Bank, sondern zuhause aufbewahren - ohne Verschwörungstheorien, aber in Holland hat die erste Bank den Zugriff auf das bei ihr gelagerte Gold ausgesetzt und zahlt die Kunden bei Rücknahmewunsch in Euro aus ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten