Frage von Kathi 30.07.2009

Welche Sozialleistungen stehen mir zu, wenn ich selbst kündige?

  • Antwort von Rentenfrau 31.07.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Normalerweise gibt bei eigener Kündigung eine Sperrzeit, ABER wenn Du einen wichtigen Grund für die Kündigung hast, diesen auch nachweisen kannst, dann gibts natürlich keine Sperrzeit - und Du müßtest gleich Arbeitslosengeld I von der Arbeitsagentur bekommen.

  • Antwort von qtbasket 30.07.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wenn man selbst kündigt wird das Arbeitsamt beim ALGI eine Sperre verhängen.

    Das sollte man unbedingt vermeiden, wenn man keinen Job direkt im Anschluss findet.

    Wenn der Chef dich belästigt, kann das eine Straftat sein. Du brauchst aber Beweise oder Zeugen. Es gibt dann verschiedene Szenario, was aus dem Arbeitsverhältnis werden kann. Nur ein Problem bleibt - du brauchst zukünftig eine Beschäftigung, und da musst du selbst aktiv werden.

  • Antwort von Lissa 30.07.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hast du schon einmal überlegt, dich gegen die Belästigung zu wehren?

    http://www.leitz.com/deDE/KnowHow/Sexuelle_Belastigung.html

  • Antwort von Niklaus 30.07.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    In welcher Form belästigt dich dein Chef? Gibt es Möglichkeiten der gesetzlichen Gegenwehr. Wenn du kündigst, gibt es ein Sperre für ALG 1

  • Antwort von Heidemarie 30.07.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Du verlierst in diesem Fall einer Eigenkündigung den Anspruch auf Arbeitslosengeld nicht.

  • Antwort von humoer 30.07.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wenn Du aus gutem Grund kündigst, bekommst Du auch Arbeitslosengeld. Hast Du den Chef angezeigt oder warst beim Betriebsrat?

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!