Frage von Hacey, 73

Welche Satzung(Jahresverdienst) wird bei minijob Unfallrente ,herangezogen?

Ich beziehe seit Dezember 2014 Unfallrente, wegen Arbeitsunfall (minijob).Damals wurde der mindestjahresverdienst von ca 19908 Euro herangezogen, der höchstjahresverdienst ist bei der BG verkehr 72000 Euro. Wie kann man wissen ob der mindest oder höchsjahersverdienst herangezogen wird. ich habe 30 mde wegen PTBS und die BG hat den mindestjahersverdienst herangezogen,unter welchen umständen wird der höchstjahersverdienst herangezogen. Ich bekomme auch Eu Rente ,wird der Neto oder Bruto Jahreseinkommen von der Eu Rente mit dem mindestjahresverdienst vom minijob zusammengerechnet und daraus die Unfallrente berechnet? hat irgendeiner eine Ahnung oder weiss mehr?

Antwort
von RHWWW, 56

Hallo,

es wird der tatsächliche Bruttojahresverdienst des letzten Jahres herangezogen. Wenn dieser höher als der Höchstjahresverdienst, wird der Wert auf diesen begrenzt. Wenn man weniger als den Mindestjahresverdienst verdient hat, gilt dieser Mindestwert.

Die Erwerbsminderungsrente wird aus den im ganzen Leben gezahlten Rentenversicherungsbeiträgen berechnet.

Tipp: Bei Tippfehlern oder unklaren Themen gibt es kaum Antworten! Ich habe weitere Themen ergänzt.

Gruß

RHW

Kommentar von Hacey ,

Meine Frage ist ! Ich bekomme Unfallrente von meiner Tätigkeit als minijober, bei gleichzeitigem Bezug von EU Rente ,vor meinem minijob . Wird jetzt der Jahresverdienst der EU Rente mit als Einkommen mit dem mindestjahresverdienst von der BG zusammengerechnet!Und davon die Unfallrente?

Kommentar von RHWWW ,

Die Rente bei einem Arbeitsunfall wird aus dem Bruttoverdienst aus den 12 Monaten vor dem Arbeitsunfall berechnet. Es werden hierbei nur Verdienste berücksichtigt, für die auch Unfallversicherungsbeiträge berechnet wurden (als Arbeitnehmer und teilweise als Selbständiger).  

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_7/__82.html

und folgende Paragraphen

Antwort
von Lumbago666, 27

"Wie kann man wissen ob der mindest oder höchsjahersverdienst herangezogen wird."

Das geht aus dem Bescheid hervor, den Du von der BG erhalten hast. Dort sollte es eigentlich stehen, welcher JAV herangezogen wurde. Falls der Bescheid unverständlich ist, kannst Du auch bei der BG rückfragen und dir das nochmal erklären lassen.

"unter welchen umständen wird der höchstjahersverdienst herangezogen"

Der Höchtst-JAV ist sozusagen der Deckel für die Zahlung der BG. Dieser hat den Sinn, die maximale Zahlung, die die BG für Spitzenverdiener zu begrenzen.  Wer also in Deiner Branche mehr als 72.000 € Brutto / Jahr (Stand 2012) Einkommen bekommt ist hier gedeckelt und bekommt keine höhere UV-Rente als maximal 4.000,00 € / Monat (bei MDE 100). 

"Ich bekomme auch Eu Rente ,wird der Neto oder Bruto Jahreseinkommen von der Eu Rente mit dem mindestjahresverdienst vom minijob zusammengerechnet und daraus die Unfallrente berechnet?

Dazu hat RHWWW sich schon geäußert. Die Antwort ist super und muss daher nicht weiter ergänzt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community