Frage von faubourg, 171

Welche Kreditkarte mit Ratenzahlung bietet niedrigen Zinsen?

Ich suche eine Kreditkarte bei der auch eine Ratenzahlung möglich ist und bei der die Zinsen nicht bei 18% liegen, so wie ich es nun schon für einige Angebote gesehen habe. Habt ihr einen Tipp für mich, welche Karte da in Frage kommen könnte?

Antwort
von Sellerie07, 171

Muss mich da leider anschließen: Die Möglichkeit zur Ratenzahlung bzw. die Nutzung einer Teilzahlungsfunktion bei einer Kreditkarte ist zwar schon und gut und in manchen Momenten auch von Nutzen, sollte aber ähnlich wie die dauerhafte Nutzung des Dispokredits beim Girokonto generell eher die Ausnahme bleiben.

Ich kann in diesem Zusammenhang die Barclaycard New Visa empfehlen. Zwar gibts auch hier einen recht hohen Zinssatz, allerdings sind ersten beiden Monate nach Rechnungsstellung bei Nutzung der Teilzahlungsfunktion zinsfrei, d.h. gleicht man das Kreditkartenkonto innerhalb von 2 Monaten nach Rechnungsstellung komplett wieder aus, fallen keine Zinsen an. Diese werden erst ab dem 3. Monat (dann aber rückwirkend) anteilig berechnet. Kommt man mal in die Verlegenheit, die Rückzahlung nicht direkt leisten zu können, eine ganz gute Lösung. Weitere Details zur Karte z.B. unter http://www.kreditkartenvergleich.net/kreditkarten-vergleichen.html

Antwort
von Snooopy155, 136

Dein Denkansatz ist generell schon falsch. Kreditkarte und Ratenzahlung sind der sichere Weg in die Schuldenfalle

Antwort
von Lohnverrechnung, 147

grundsätzlich sollte man das nur im Notfall nutzen- aber das weißt Du vermutlich. Die DKB, Cortal Consors oder comdirect waren bisher immer recht günstig.

Antwort
von GeorgeAvard, 136

Ich habe eine Kreditkarte von Barclayscard bei der der normale Zinssatz bei etwa 14% liegt und bei Ausgaben ab 500 Euro auf 9% sinkt. Gerade für größere Ausgaben eignet sich die Karte also sehr gut.

Antwort
von SBerater, 115

Kreditkarte mit Ratenzahlung

amerikanischer Ansatz? Für mich beissen sich diese Begriffe. Das ist wie Feuer mit Benzin löschen wollen.

Wer einen Kredit benötigt und sich auf Kreditkarten einlässt oder einen Dispo, der ist auf dem Weg in die Schuldnerfalle - und die Banken freuen sich, weil sie gut damit verdienen!

Nimm nen Ratenkredit auf und fertig.


Soll's dennoch der Weg ins Desaster sein: schau mal die DKB an.

Antwort
von Privatier59, 112

Das ist doch bonitätsabhängig und deshalb brauchst Du auf die groß ausgehängten Preise erst garnicht zu schauen.

Kommentar von GAFIB ,

Und hier noch ein Vergleichslink: http://www.biallo.de/konten-karten/

Kommentar von Sellerie07 ,

Der Zinssatz, der bei Nutzung der Teilzahlungsfunktion zugrunde gelegt wird, ist doch nicht bonitätsabhängig! Bonitätsabhängig wird lediglich die Kreditkarte vergeben und der Verfügungsrahmen gestaltet.

Kommentar von Privatier59 ,

Schreibendes Gemüse. Das ist ja unterirdisch!

Antwort
von volksbanker, 111

Dein Plan ist der Anfang vom Ende - für Leute wie du wohl einer bist sind 18 % noch zu wenig. Konsum auf Pump war nie gut und führt zwangsläufig in den Ruin! Sorry für die harten Worte - aber ich habe solche Fälle täglich auf dem Tisch und kann nur immer wieder den Kopf schütteln.

Nimm einen normalen Ratenkredit, dann hast du einen ordentlichen Zinssatz. Die Kreditkarte ist dafür absolut ungeeignet!

Antwort
von FrlKoff, 59

Die Zinsen einer Kreditkarte sind immens hoch! Günstig ist keine, auch wenn sie anfangs mit einigen Verlockungen die Kunden anziehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community