Frage von FrankyMu,

Welche gesetzliche Krankenkasse beteiligt sich an den Kosten für Zahnreinigung?

Meine Zahnärztin hat mir empfohlen eine Zahnreinigung zu machen. Sie war aber so fair und hat gleich dazu gesagt, dass die meisten Patienten selber dafür aufkommen müssen. Ich habe inzwischen herausbekommen, dass sich eine gesetzliche Krankenkasse nicht darum kümmern muss, weil es nicht im gesetzlich festgelegtem Leistungskatalog ist, aber dass sich manche Krankenkasse „freiwillig“ an den Kosten beteiligen. Wo kann ich herausfinden, welche Krankenkassen sich generell an solchen zusätzlichen Kosten beteiligen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von robinek,

Eine professionelle Zahnreinigung kann bis zu 60 Minuten dauern. Kosten zwischen 50,-- + 150,--€. Manche Kasse beteiligt sich anteilmässig, manche garnicht. Manche alle zwei Jahre, manche im Bonusverfahren. Manche berücksichtigen wielange man Mitglied ist usw. Frage Deine Krankenkasse. www.krankenkassenratgeber.de/professionelle-zahnreinigung-...

Antwort
von irmchen,

Frag mal bei Deiner Kasse nach, manche Leistungen hängen die nicht ans "schwarze Brett" beteiligen sich aber bei Nachfrage. So war es kürzlich bei einer Bekannten, da wurde die jährliche Hautkrebsvorsorge bezuschusst, obwohl es standardmäßig nur alle 2 Jahre bezahlt wird.

Antwort
von hildefeuer,

Das bedeutet, das Du für eine prof. Zahnreinigung Privatpatient wirst und alles zum 3,2 fachen Satz selbst zahlen musst. Das Thema prof. Zahnreinigung ist vor dem Hintergrund zu sehen das es dem Arzt die Taschen füllt, Deine Zahngesundheit nur unwesentlich berührt. Wenn Du Dein Auto das ganze Jahr nicht pflegst, nutzt es auch wenig wenn Du es einmal durch die Waschstraße fährst. Es hält dann auch nicht länger, sieht nur oberflächlich sauberer aus. Manche Zahnärzte nehmen auch nur 35€ dafür.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community