Frage von sparfuchserl,

Welche Form eine Mietkaution aufzubewahren ist wirklich sinnvoll?

In welcher Form sollte man eine Mietkaution möglichst anlegen? Ist z.B ein Mietkautionskonto sinnvoll oder sollte man das Geld lieber anders anlegen?

Antwort von GeoffHarper,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich würde dir zu einem Mietkautionskonto oder auch Pfändungskonto genannt raten bei dem du und der Vermieter nur gemeinsam Zugriff auf das Geld habt. Das ist zwar meistens nicht toll verzinst aber doch noch besser angelegt als auf einem einfachen Sparbuch und eine sichere Methode auch eine gerechte und faire Rückzahlung nach Ende des Mietverhältnisses zu gewährleisten.

Antwort von rob81,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hi sparfuchserl, ich hab meine Mietkaution als Mietkautionsdepot (konservativ) angelegt. Von einem Tagesgeldkonto, wie es Zartbutter geschrieben hat, wüßte ich gerade nicht das eine Verpfändung als Mietkaution zulässt!? Lasse mich gerne durch Links eines besseren belehren :) Infos zum Mietkautionsdepot gibt's u.a. hier: http://www.mietkaution-verzinsung.de/mietkautionsdepot.html Hoffe ich konnte helfen, bye Rob

Antwort von Matrix,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

entweder in richtung festgeld gehen,wegen den höheren zinsen. oder aber tagesgeld wie @zartbutter schon geschrieben hat. das dürfte felxibel genug sein, gerade wenns nötig sein sollte, um mal früher an das geld zu kommen. wir lassen uns keine kaution zahlen, weil wir uns damit nur noch mehr arbeit mit aufhalsen. wenn es doch mal so kommen sollte dann haben wir immer noch die möglichkeit mit unserer rechtschutzversicherung geld einzuklagen. ist eben ansichtssache.

Antwort von Zartbutter,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das Pfändungskonto ist zwar eine faire Alternative, aber ich bin der Meinung dass das Tagesgeldkonto auch sehr gut dafür geeignet ist. Die Verzinsung ist in Ordnung und das Geld ist sicher. Der Mieter hat sowieso Anspruch auf Kaution (die er Notfalls auch rechtlich erzwingen kann) von daher ist ein gemeinsames Konto eigentlich nicht wirklich notwendig.

Du kennst die Antwort?

Fragen Sie die Community