Frage von luna122, 2

Welche Erfahrung habt Ihr bei Autokauf aus dem Internet? Gefahren draufzuzahlen groß?

Ist es sehr unsicher, im Netz ein Auto zu kaufen, wo liegen die Gefahren?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Privatier59, 2

Zunächst mal: Was verstehst Du unter "Autokauf im Internet"?

Es gäbe da verschiedene Varianten. Unlängst habe ich mir ein neues Auto zugelegt und dabei das lokale Angebot gesichtet. Ein Autohändler stellte dort -und nur dort- sein Angebot vor. Ich habe mir eine Tageszulassung ausgesucht, ausgedruckt und bin dahin gefahren. Der Vertrag wurde vor Ort dann abgeschlossen. Es traten keinerlei Probleme auf. Was mir gefiel, war der Rundumservice: Die Anmeldung wurde für mich übernommen. Ich konnte mir ein gewünschtes Zubehör noch dazu bestellen und eine erstaunlich günstige Versicherung wurde mir zudem offeriert. Nicht zu vergessen: Mein Altfahrzeug konnte ich auf diesem Wege auch loswerden.

Bei Angeboten von Privatleuten gibt es diese vielfältige Angebot nicht. Man weiß außermde nicht, an wen man gerät. Wirkliche Schnäppchen können Privatleute nur selten machen, denn Händler greifen immer sofort zu.

Und die Gefahren: Oft genug sind Autokäufer geneppt oder sogar überfallen worden. Und wenns nicht ganz so schlimm kommt, so fehlt in jedem Falle idR die Möglichkeit, Gewährleistung geltend machen zu können.

Antwort
von hildefeuer, 1

Das Risiko liegt weniger darin, das man ein schlechtes Auto möglicherweise mit Mängeln. Das Hauptrisiko liegt darin, das man ein gestohlenes Auto mit gefälschten Papieren kauft. Das merkt man erst wenn man es ummelden will. Dann ist der Verkäufer mit dem Geld weg. Es nutzt auch nix wenn man mit dem Wagen während der Probefahrt zum TÜV fährt, auch die erkennen die gefälschten Papiere nicht. Aber vielleicht gelingt es das ja telef. mit der Polizei abzuklären....... Aber diese speziellen Verkäufer sind auch nicht blöd und machen die Geschäfte da wo kein Handy-Empfang ist und abends......

Antwort
von SBerater, 1

wenn du einen Neuwagen kaufst, dann ist das wenig riskant wie beim Händler auch, sofern die Seite, auf der du bestellst, eine seriöser Anbieter ist.

Wenn du einen Gebrauchten Wagen kaufst, dann kaufst du den ja nicht wirklich online, sondern du wählst den Pkw aus und siehst dir - wie bei jeder anderen Anzeige auch - den Pkw letztendlich vor Ort an und kaufst dann.

Die Gefahren? Vorkasse leisten! Wenn man das tut, geht man das Risiko ein, einem Beträger auf den Leim zu gehen.

Ich habe meine letzten Pkw alle online ausgesucht und damit das richtige Fahrzeug gefunden. Alles problemlos, wenn man nicht blind vertraut.

Antwort
von althaus, 1

Habe mir mal einen neuen EU-Wagen, Opel Zafira, nur per Telefon und E-Mail gekauft. Nagelneu und mit 4.000 Euro Rabatt zum örtlichen Händler. Hatte damit keine Probleme.

Antwort
von robinek, 1

Kaufst eine Katze im Sack - Du siehst, wenn es sich um einen Gebrauchten handeln sollte, das Fahrzeug und dessen Zustand doch garnicht. Auch einen Neuwagen würde ich nicht über das Internet sondern bei einem entsprechenden Händler in Deiner Nähe kaufen. Es gibt überall sehr gute Nachlässe und Du weisst mit wem Du es zu tun hast, vor allem wenn Du Probleme damit hast

Antwort
von Kruepke, 1

Es sind natürlich bei diesen großen Angebot an Fahrzeugen, sehr viel schwarze Schafe dabei. Aber bei dieser Masse kann man auch ein super Schnäppchen machen.b Kaufen tut man es auch nicht im Netz sondern vor Ort. Also ich sehe da keine großen Gefahren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten