Frage von schmidternst,

welche bedingungen müssen erfüllt sein, um ohne Abzüge in die Altersrente zu gehen?

ich bin 64 Jahre alt, habe 47 Beitragsjahre. Kann ich ohne Abzüge Altersrente beantragen?

Antwort
von Primus,

Verfügst Du über einen Schwerbehindertenausweis, besteht die Möglichkeit. Falls das nicht der Fall ist,geht das bei Jahrgang 1948 erst mit dem 65. Lebensjahr +2 Monate.

Kommentar von betroffen ,

Da "schmidternst" angeblich 47 Beitragsjahre hat, kann er mit genau 65 ohne Abzüge in Rente gehen. Siehe "MadRampage".

Kommentar von Primus ,

gut - ziehe ich die 2 Monate wieder ab ;-))

Antwort
von MadRampage,

möglicherweise ab 65: Wer 45 Pflichtbeitragsjahre vorweisen kann, darf die Altersrente für besonders langjährig Versicherte beantragen. Diese erlaubt es bereits mit 65Jahren in Rente zu gehen ohne Abzüge.

Details bei der DRV: http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/2_Themen/01_rente/...

Achtung: geht man auch nur einen Monat vor 65 in den Ruhestand, so werden die Abzüge voll berechnet!

Antwort
von Rentenfrau,

Es gibt die Altersrente für besonders langjährig Versicherte, die gibts ab 65 Jahren ohne Abzug, wenn man 45 Jahre gearbeitet hat, es zählen hierbei keine Beitragszeiten wegen Arbeitslosigkeit. Solltest Du einen Grad der Behinderung von 50 haben, gelten andere Regelungen.

Antwort
von gammoncrack,

Die Daten stimmen mit meinen fast zu 100% überein. Ich gehe jetzt in Rente, aber mit Abzügen von 0,3% pro Monat vor meinem 65,25. Geburtstag (kann man sicherlich auch anders darstellen). Hinzu kommt noch die Rentenreduzierung durch die fehlende Beitragszahlung für die restlichen Monate.

Ohne Abzüge wäre das nur mit Schwerbehinderung gegangen - damit kann ich Gott sei Dank nicht dienen.

Antwort
von robinek,

Die allergenaueste Auskunft erhältst Du unter Angabe Deiner Versicherungsnummer von Deiner Rentenversicherung. Keiner weis wieviel Du in den 47 Jahren einbezahlt hast. Mit oder ohne Unterbrechungen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community