Frage von platy111,

Welche Banken sind dauerhaft gut als Tagesgeldanbieter?

Könnt Ihr Banken empfehlen, die fair sind in der Verzinsung und dies dauerhaft. Das ständige prüfen und vergleichen nervt mich schön langsam.

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von qtbasket,

Das ständige prüfen und vergleichen nervt mich schön langsam.

Wenn du das nicht willst, lässt du das Geld auf einem Tagesgeldkonto mit niedriger Verzinsung - das ist eben der Nachteil eines frustrierten Schnäppchenjägers.

SPARDA West ist mit unter 1% zu mickrig, andere sind da auch nicht besser - Das Extrakonto der ING DIBA bietet nach der Neukundenfrist (zurzeit 2% für 6 Monate) immerhin 1,25%.

Antwort
von Larmarie,

Eine bestimmte Bank lässt sich da leider wirklich nicht empfehlen, da jede Bank Ihren Tagesgeldzins der aktuellen Marktlage irgendwann anpassen muss, jedoch gibt es gelegentlich gute Angebote vor allem bei den Direktbanken, es bleibt also, wenn man immer die höchsten Zinsen bekommen möchte nichts anderes über als regelmäßig zu vergleichen.

Antwort
von Rat2010,

Was du suchst ist die Sparda. Selten der Rekordhalter aber immer ordentliche Verzinsung und fair.

Antwort
von SBerater,

das ständige hin und her nervt? Wenn du das ständig machst, müssten dir einige Banken aufgefallen sein, die immer unter den Top 5 oder 10 sind. Und das sollte dann eben auch reichen.

Es gibt keine Bank, die immer Nummer 1 sein wird. Für mich sind ING, 1822 oder teils Sparda vorne dabei. Ich habe ein Konto bei der ING und mir ist egal, ob es ein wenig mehr bei einer anderen Bank gibt.

Antwort
von althaus,

Wenn Dich das nervt, dann gib mir Dein Geld. Ich habe damit keine Probleme. Auf einem so tiefem Zinssatz zu wechseln macht sowieso wenig sinn.

Antwort
von volksbanker,

Du willst also faire Zinsen? Das ist ja schön für dich!

Vielleicht solltest du aber mal bedenken, dass wir uns in einem historischen Zinstief befinden. Die Banken zahlen faire – weil momentan absolut marktübliche – Zinsen. Es gibt eben für klassische Bankeinlagen momentan nicht mehr Geld fürs Geld – im Gegenzug sind Baukredite extrem günstig. Das ist der Marktsituation geschuldet.

Tagesgeldkonten haben eine variable Verzinsung – so wie du jederzeit dein Geld abziehen kannst so kann die Bank auch jederzeit die Zinsen senken. Wie soll denn eine Bank mit Geld arbeiten, dass jederzeit wieder abgehoben werden kann? Wird schwierig oder – das verstehst selbst du sicher.

Du wirst bei deinen Tagesgeldkonten – egal bei welcher Bank – noch weitere Zinssenkungen in Kauf nehmen müssen. Daher informiere dich lieber mal über richtige Geldanlagen. Tagesgeld bietet sich an um eine Liquiditätsreserve zu parken – nicht um sein ganzes Vermögen darauf liegen zu lassen. Durch die Inflation bekommst du sogar noch eine schleichende Geldentwertung – dein Geld wird also nicht mehr sondern weniger. Na wenn das nicht fair ist...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten