Frage von gazelle, 15

Welche Autos haben einen geringen Wertverlust?

Gibt es gebrauchte Autos die kaum Wertverlust haben, wo ein Kauf also sinnvoll ist mit Hinblick auf einen Verkauf anch ein paar Jahren?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gammoncrack,

Schau mal hier:

http://www.focus.de/auto/ratgeber/kosten/tid-21978/auto-restwert-2015-so-wird-de...

Aber grundsätzlich gilt immer, dass der Kauf eines gebrauchten Autos dem eines Neufahrzeuges vorzuziehen ist, wenn man das Fahrzeug nicht sehr lange fahren will. Das gilt insbesondere bei privatem Kauf.

Kommentar von althaus ,

Klar doch, einen Wagen neu kaufen und nur kurz (1-2 Jahre) halten ist Dummheit!

Antwort
von gandalf94305,

Audi A4/A6 Avant in der harmlosen Dienstwagen-Variante. Diese Fahrzeuge haben einen relativ hohen Restwert nach 1-4 Jahren, d.h. nach der typischen Leasingdauer.

Bei älteren Fahrzeugen (> 5 Jahre) wären dies vor allem die Modelle mit einem langlebigen Motor, z.B. Mercedes-Benz. Dort ist zwar der Verlust an Restwert zwischen Neuwagen und den ersten Jahren recht hoch, aber danach bleibt die Differenz zwischen den Restwerten bei älteren Fahrzeugen im Vergleich zu anderen Herstellern gering.

Antwort
von SBerater,

solche Listen findet man im Netz http://www.focus.de/auto/ratgeber/kosten/tid-21978/restwertriese-2015-testsieger... .

Um vom Wertverlust profitieren zu können, musst du auch günstig einkaufen.

Achte nicht nur auf den prozentualen Verlust, der gut erscheint, sondern auch auf den absoluten Wert. Oft stolpert man hier über die Statistik, denn was bringt ein Wagen, der wenig verliert, aber deutlich mehr kostet in der Anschaffung. Letztendlich belastet der absolute monatl./ jährl. Verlust eine Rolle, nicht der prozentuale.

Antwort
von paulinez,

Der Land Rover Defender verliert kaum an Wert, der Skoda Octavia ebenfalls.

Kommentar von althaus ,

In den ersten Jahren verlieren sie alle stark an Wert, danach weniger. Also kann die Aussage nur für gebrauchte und gepflegte Autos gelten, die dann weniger verlieren als andere.

Antwort
von Privatier59,

Wäre es nicht sinnvoller mit der Überlegung anzufangen, welches Auto Du Dir von den sonstigen Betriebskosten her leisten kannst? Was nutzt Dir ein Fahrzeug mit geringem Wertverlust das bei der Versicherung und den Reparaturen für Dich unbezahlbar ist?

Antwort
von althaus,

Du denkst ein wenig falsch. Bei einem Neukauf hat jedes Auto in den ersten 3 Jahren einen enormen Wertverlust, daher macht es keinen Sinn sich ein neues Auto zu kaufen. Ich würde mir einen Toyota kaufen. Aber einen gebrauchten evtl 3 bis 4 Jahre alt. Der Wertverlust ist dann nicht mehr so hoch. Verlieren wirst Du aber bei jedem Auto mit der Zeit. Daher frage ich mich, warum denn überhaupt verkaufen, wenn man sowieso ein Auto braucht und eines gekauft hat mit dem man zufrieden ist? Wir haben unseren Toyota Corolla Verso mit 2 Jahren gekauft und halten den bis der TÜV uns scheidet. Den Audi habe ich auch mit 2 Jahren gekauft, das zum halben Neuwertpreis. Nun halte ich den auch bis der TÜV uns scheidet, so mache ich am weinigsten Verlust. Ein Verkauf und Neukauf von gebrauchten ohnt sich fast nie, man legt immer drauf, daher lieber halten und am Schluß für noch ein paar Hundert Euro verkaufen statt verschrotten.

Antwort
von mig112,

Fast jedes Kfz welches zum Führen des H-Kennzeichens berechtigt ist (Oldtimer)!

Und für alles andere empfehle ich die AUTO-Bild und deren zahlreichen Wettbewerber

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten