Frage von RothMike, 2

Welche Änderungen sind für 2013 zu berücksichtigen bei EKst-Erklärung im Vergleich zu 2012?

Hat sich was geändert oder kann man bei ziemlich gleichen Daten (Verdienst, Versicherungsbeiträge, etc) einfach abpinseln, was man schon 2012 angab?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo RothMike,

Schau mal bitte hier:
Steuern Steuererklärung

Expertenantwort
von gandalf94305, Community-Experte für Steuern,

Der Grundfreibetrag hat sich erhöht.

Der Bundesfinanzminister erzählt außerdem noch dies: http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Steuern/...

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für einkommensteuer,

Ich hoffe Du meinst, ebenso vorgehen, wie in 2012, denn kaum werden die Zahlen exakt die gleichen sein.

Die Beschränkung des Abzuges für das Arbeitszimmer z. B. galt auch schon 2012.

Es gibt nach meinem Kenntnisstand keine gravierenden Änderungen. Einfach mit Elster die Formulare ausfüllen.

Kommentar von EnnoBecker ,

Naja, Änderungen gibt es schon etliche.

Aber woher sollen wir wissen, ob die in diesem Fall einschlägig sind?

Kommentar von wfwbinder ,

einmal das und die Sachen sind alle in Elster eingebaut. Das sich der Grundfreibetrag erhöht hat z. B. hat keine Auswirkung auf das Ausfüllen der Erklärung.

Kommentar von EnnoBecker ,

Eben. Dasselbe gilt für mögliche Änderungen auf anderen Gebieten, beispielsweise Rente.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community