Frage von Marry, 45.4 Tsd.

Welche Abschläge gehen noch von der errechneten Rente ab?

Hallo, wenn mir eine Rente in Höhe von 1265,79 errechnet wurde, ist das ja wohl nicht der Betrag, der mir auch tatsächlich voll zur Verfügung steht. Welche Abzüge (Krankenkasse, Pflegevers. etc.) muss ich davon noch abziehen? Danke vorab und schönes Wochenende. Marry

Antwort
von Primus, 42.0 Tsd.

Bei der gesetzlichen Altersrente fallen immer Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung an.

Während die Krankenversicherung jeweils zur Hälfte vom Rentenversicherungsträger und zur Hälfte vom Rentner zu zahlen ist, muss der Zusatzbeitrag von 0,9 Prozent bei der Krankenversicherung und 1,95% Beitrag zur Pflegeversicherung alleine vom Rentner gezahlt werden.

Durchschnittlich kommt man so auf einen Abzug von rund 10% für die Sozialversicherungen

Kommentar von Schiko ,

Wenn schon, denn schon. Der Rentenbetrag wird um exakt 10,25% gekürzt, nicht ungefähr sondern um 8,20 % Krankenversicherung und neuerdings 2,05% Pflegeversicherung. Als Höchstgrenze für alle Renten bis zu 3937,50 in der gesetzlichen Pflichtversicherung,

MfG.

Kommentar von GAFIB ,

DH - und für Freunde des selber Nachrechnens hier noch ein Link: http://www.n-heydorn.de/rentenbesteuerung.html

Antwort
von qtbasket, 37.5 Tsd.

Zitat:

Rentner und Rentenversicherung tragen jeweils die Hälfte des Krankenversicherungsbeitrages. Ausnahme: Mitglieder in der GKV bzw. KVdR müssen einen zusätzlichen Krankenversicherungsbeitrag in Höhe von 0,9 Prozent der Rente zu zahlen, d.h. dieser Prozentsatz ist vom Rentner selbst zu tragen. Der Beitrag entspricht dem allgemeinen Beitragssatz der jeweiligen Krankenkasse. Der Krankenversicherungsbeitrag wird gleich von der monatlichen Rente einbehalten und von der Rentenversicherung an die Krankenkasse abgeführt.

Rentner müssen neben einer privaten oder gesetzlichen Krankenversicherung auch Beiträge zur privaten oder gesetzlichen Pflegeversicherung entrichten. Es gibt für Rentner aber keinen Zuschuss zur Pflegeversicherung.

Quelle: http://www.finanztip.de/recht/sozialrecht/rententipps/kvdr.html#ixzz2VcRboDkU

Antwort
von billy, 33.9 Tsd.

Das Kranken und Pflegeversicherung abgezogen wird weist Du bereits. Frag einfach bei der zuständigen Rentenversicherung wie hoch die Rente ausfallen wird.

Antwort
von Rentenfrau, 30.8 Tsd.

Hallo Marry, wenn Du den Betrag von 1265,79 Euro aus Deiner Rentenauskunft entnommen hast, dann lies noch ein paar Zeilen weiter, denn da hat Dir die Deutsche Rentenversicherung ganz genau ausgerechnet, welche Abzüge noch für Kranken- und Pflegeversicherung anfallen (ca. 10 %, die Beiträge zur Pflegeversicherung trägt allein der Rentner). Auch beachten: wenn man vorzeitig in Rente geht, gibts auch Abzüge vom Rentenbetrag, aber die stehen auch in der Auskunft unter den einzelnen Altersrenten-Möglichkeiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten