Frage von althaus, 658

Ist eine Weiterverrentung auch möglich, wenn man mit 50 Jahren keine Chance mehr auf dem Arbeitsmarkt hat?

Wenn jemand aus gesundheitlichen Gründen die EU-Rente bekommt. Wird dann bei der Verlängerung auch darauf geschaut, ob der Kandidat überhaupt noch Chancen auf dem Arbeitsmarkt hat? Ich denke, wer schon die Verlängerung in der Vergangenheit bekommen hat und nun über 50 ist, hat doch fast keine Chance mehr auf dem Arbeitsmarkt, oder?

Antwort
von Primus, 658

Hat sich eine Krankheit dahingehend verbessert, dass der Erwerbsgeminderte wieder hergestellt ist, stellt die Rentenversicherung die Zahlung ein. Ob Du dann auf dem Arbeitsmarkt eine Chance hast oder nicht, ist denen herzlich egal.

 Bei einem Alter von mindestens 60 Jahren sieht das schon anders aus.

Antwort
von Gaenseliesel, 607

Hallo althaus,

mein ganz normaler Menschenverstand sagt mir, " Nein " ! 

Kann ich mir nicht vorstellen ! 

Entweder man ist gesund und arbeitsfähig oder weiterhin krank und nicht arbeitsfähig.

Was meinst du wieviele (gesunde) Menschen über 50 Jahre alt sind, denen geht,s nicht anders. 

Schwierig ist's für beide, ohne Frage ! 

Kommentar von althaus ,

Nach der wievielten Verlängerung bekommt man die Dauerrente?

Kommentar von Gaenseliesel ,

Hallöchen Althaus, geht's hier speziell um dich ? Mach dich nicht schon im Vorfeld verrückt.

ich habe doch noch Positiveres für dich gefunden:

https://www.dmsg.de/multiple-sklerose-forum/index.php?w3pid=msforum&kategori...

" Befristung der Erwerbsminderungsrenten
Renten wegen Erwerbsminderung werden grundsätzlich nur als Zeitrente, d.h. befristet für längstens drei Jahre, gezahlt. Die Befristung kann bei einer sich daran anschließenden Weitergewährung der Erwerbsminderungsrente wiederholt werden; diese muss jedoch separat beantragt werden.
Wird diese befristete Rentenzahlung insgesamt 9 Jahre gezahlt, ist davon auszugehen, dass die Erwerbsminderung nicht mehr behoben werden kann. Nach 9 Jahren wird die Rente daher als Dauerrente gewährt. Ausgenommen von dieser Regelung sind Renten, die aufgrund des verschlossenen Arbeitsmarktes zu zahlen sind. Damit gemeint sind Renten von Personen, die ein Leistungsvermögen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt von 3 bis unter 6 Stunden aufweisen und bei denen Arbeitslosigkeit vorliegt und somit eine Rente wegen voller Erwerbsminderung zu zahlen ist. Diese Renten werden auch über den Zeitraum von neun Jahren hinaus immer befristet."

Gruß !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community