Frage von Akka2323,

Wechelkurs Dollar-Euro

Da wir im Herbst in die USA fliegen werden, verfolge ich im Moment den Dollarkurs sehr genau. Bedeutet Ankauf, dass ich z.B. heute 0,71 Euro für einen Dollar bezahlen müßte und wenn ich einen Dollar umtauschen würde d e, dafür 0,79 Euro zurück bekäme? Woher kommt der Unterschied? Könnte ich da mit Hin- und Hertauschen Geld verdienen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rat2010,

Du zahlst 0,79 und die Bank gibt dir 0,71. Die Bank macht damit ein ziemlioch gutes Geschäft, weshalb man Tausch von Sorten (also von Bargeld) so weit wie möglich vermeiden sollte.

Es gibt einige wesentlich günstigere Möglichkeiten, an US$ zu kommen.

Wenn du erst mal Dollar übrig hast ist es dagegen immer teuer, die in Euro zu tauschen.

Kommentar von Akka2323 ,

Und was ist günstiger? Immer mit Visa zahlen?

Kommentar von Akka2323 ,

Und was ist günstiger? Immer mit Visa zahlen?

Kommentar von Rat2010 ,

Mit Karte zahlen ist eine Möglichkeit, mit der man den Urlaub sicher ein paar Prozent günstiger hin bekommt. Vor fünfzehn Jahren war es in den USA kaum möglich Schein über 20 Dollar los zu werden oder etwas über 50 Dollar in Bar zu bezahlen und das ist sicher nicht einfacher geworden. Standard sind Kreditkarten, die natürlich ausreichend aufgeladen oder mit einem ausreichend hohen (Auslands- Wochen- und Gesamt-Limit ausgestattet sein sollten. Cash holt man wie hier am Cash-Dispenser.

Immer noch deutlich günstiger ist es, sich über Reiseschecks Bargeld zu besorgen. Wenn man nur eine Karte hat, sorgt das für Sicherheit.

Das sind die beiden gangbaren Wege. Sorten tauschen sollte man höchstens für die Zeit von der Landung bis zur nächsten Bank, bei der man Reiseschecks in cash umwandeln kann.

Antwort
von freelance,

Könnte ich da mit Hin- und Hertauschen Geld verdienen?

Ja, das könnte man nicht nur, sondern Banken und Wechselstuben verdienen Geld damit. Nur du wirst kein Geld damit verdienen. Die Kurse sind so zu verstehen, dass du immer mehr zahlst als du bei Verkauf bekommst. Für dich steht am Ende Verlust, wenn du zu oft wechselst.

Die für dich relevanten Kurse sind Devisen- und Sortenkurse.

Antwort
von volksbanker,

Wow - sehr clever. Nur leider geht deine Grundschul-Rechnung nicht auf.

Denn Tauschen kannst du nur über eine Bank. Und die Kurse die du im Internet oder der Zeitung findest, sind bei weitem nicht die Umrechungskurse der Banken. Denn die verdienen am Sortentausch logischerweise auch ein paar Euro - eine entsprechende Marge wird eingerechnet. Bei deinem super Plan verdienst also nicht du, sondern die Bank.

Antwort
von gammoncrack,

Unter Ankauf ist gemeint, dass die Bank ankauft - nicht Du. Wenn Du also etliche Male wechselst, bist Du irgendwann bei 0.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten