Frage von prinzessin555, 24

was steht mir zu ?

hallo zusammen, ich bin schwanger und im 5 Monat bin 15 jahre alt, und wollte Fragen ob mir eine Wohnung zu steht mit meinem freund (18 jahre) der aber noch seinen Realschulabschluss nachmacht, und wenn ja was steht mir an Geld zu ?

Antwort
von imager761, 15
bin schwanger und im 5 Monat bin 15 jahre alt, und wollte Fragen ob mir eine Wohnung zu steht

Nein. Solange dich deine Erziehungsberechtigten nicht aus elterlicher Sorge entlassen, wohnst du bei Ihnen. I. d. R. wird das Jugendamt sie als Vormund bestellen, bis du volljährig bist.

was steht mir an Geld zu ?
  • Elterngeld wird in Abhängigkeit vom Einkommen mind. 300 EUR für 12, max. 14 Monate nach der Geburt gewährt, wenn beide Elternteile die Elternzeit in Anspruch nehmen.
  • Minderjährige Mütter haben für sich selbst und für ihr Kind Anspruch auf Kindergeld in Höhe von je 184 Euro im Monat. Der dafür nötige Antrag muss schriftlich bei der Familienkasse der zuständigen Agentur für Arbeit gestellt werden. Gering verdienende Eltern können darüber hinaus Kinderzuschlag beantragen, der monatlich höchstens 140 Euro ausmacht.
  • Der Vater muss für sein Kind und die Mutter Unterhalt bezahlen. Ist er dazu finanziell nicht in der Lage, kann eine alleinerziehende Mutter beim Jugendamt einen Antrag auf Unterhaltsvorschuss von monatlich 133 EUR stellen. Er ist von Kindsvater zurückzuzahlen, wenn er über aureichend eigene Einküfte verfügt.

G imager761

Antwort
von Primus, 12

Das letze was Du nun gebrauchen kannst, sind wohl Moralpredigten.

Es ist nunmal passiert und jetzt muss man versuchen das beste draus zu machen.

Es gibt umfangreiche Hilfen vom Jugendamt, incl. Hilfe bei Anmietung einer angemessenen Wohnung, Wohngemeinschaft lediger (werdender-) Mütter etc.

Alternativ gibt es weitere (freifinanzierte- oder kirchliche Beratungsstellen, pro familia etc.

Einfach dort vorsprechen und fachkundig beraten lassen.

TIP! Vorab anrufen und Termin vereinbaren, erspart Wartezeiten!

Kommentar von prinzessin555 ,

ok dankeschön :)

Kommentar von Primus ,

Gern geschehen und alles Gute für Euch drei!!

Antwort
von blnsteglitz, 12

schau mal hier:

http://www.schwanger-unter-20.de/rechtliches-und-finanzielles/

Antwort
von mig112,

"Was an die Ohren" steht Euch zu! Und außerdem das, was @binsteglitz zitiert.

Du wirst in einem Alter OMA werden, in dem viele Frauen noch nicht einmal MUTTER sind. Willkommen im sozialen Netz...

Kommentar von EnnoBecker ,

Das hier ist finanzfrage.net und nicht moralapostel.net.

Kommentar von mig112 ,

Ja, lieber EnnoBecker, da hast du völlig Recht. Und doch sind die Gedanken frei... mindestens die, die ich nettest formuliert habe.

Kommentar von EnnoBecker ,

Meine Oma hatte ihr erstes Kind als Unverheiratete bekommen, das war 1933. Von der gesellschaftlichen Anerkennung vielleicht vergleichbar mit unserer Prinzessin hier.

Aber sie hatte einen tollen Vater, der hat nicht ein einziges Mal geschimpft, sondern hat sich richtig anständig verhalten. Das finde ich toll.

Die Mutter hat auch nichts gesagt, aber bei der mag es daran gelegen haben, dass sie schon tot war zu der Zeit.

Kommentar von Primus ,

Ich finde es unerträglich, wenn die eigenen Kinder in ihrer größten Not nicht zu den Eltern gehen können, weil sie schon wissen, dass solche Antworten kommen, wie mig sie gab.

Kommentar von EnnoBecker ,

Ich denke nicht, dass die Prinzessin migs Tochter ist....

Kommentar von Primus ,

Als wenn Du nicht wüsstest was ich meine ;-))

Kommentar von gammoncrack ,

Das wäre jetzt wohl wenig hilfreich!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community