Frage von Kruemelchen1986,

Was sage ich am Besten meinem Arbeitgeber

hi,

weil ich in letzter Zeit viele Probleme hatte, nahm mich mein Arzt vor drei wochen aus der Arbeit raus. Soweit so gut, inzwischen geht es mir wieder ziemlich gut und ich habe die ganzen Probleme auch mit Hilfe von Psychopharmaka einigermaßen in den Griff bekommen.

Morgen geht es nun wieder auf Arbeit los, was sag ich aber meinen Kollegen und Vorgesetzten wenn Sie fragen was ich denn hatte. Ich darf keinesfalls sagen, dass es mit der psyche zusammenhing.

Ich weiß, dass ich mich eigentlich nicht rechtfertigen muß, arbeitsrechtlich gesehen, jedoch geht es mir dabei um den Smalltalk mit Kollegen und Vorgesetzen.

Danke für Euere Hilfe

Antwort
von NightLady,

Ich würde Dir raten, NICHT zuzugeben, daß Du aus psych/seel. Gründen krankgeschrieben warst, so was macht leider schnell die Runde und Probleme mit der Psyche werden ganz anders gesehen als normale gesundheitliche Probleme. Sag doch einfach Du hattest Probleme mit Ischias, da könnte auch so lang gedauert haben. Wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von Niklaus,

Ich würde denen nichts sagen. Leider ist es in Deutschland immer noch ein Problem, wenn jemand aus pychischen Gründen krankgeschrieben wird. Sage einfach du hattest Rückenschmerzen oder Kopfweh oder einen Magen-Darminfektion. Die Wahrheit könnte dir irgendwann mal jemand gegen dich verwenden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Die unter finanzfrage.net angebotenen Dienste und Ratgeber Inhalte werden nicht geprüft.
Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Rechtliche Hinweise finden Sie hier.