Frage von stockAsk, 3

was passiert, wenn die Fed keine Staatspapiere mehr kauft? Steigende Renditen und Kupons?

die Fed hat viele US-Staatspapiere gekauft und tut es immer noch. Damit tritt die Fed vermutlich als grösster Abnehmer für US-Staatsanleihen auf.

Was passiert aber, wenn die Fed damit aufhört? Kann man dann davon ausgehen, dass die Renditen steigen?

Bedeutet das zwangsläufig, dass die Staatanleihen dann höher verzinst sein müssen bei Neuemissionen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wfwbinder,

Ich denke (bin aber nciht sicher) dass die Chinesen noch immer die größten Abnehmer der US-Papiere sind.

Natürlich ist es sehr bedenklich, die Papiere von der FED aufkaufen zu lassen.

Und ja, wenn die FED nicht kaufen darf, oder kaufen kann, werden die Renditen besser werden, weil das Geld schwerer zu finden ist.

Kommentar von stockAsk ,

aus der Sicht macht der Kauf von aktuell emittierten Anleihen noch weniger Sinn, denn steigende Renditen heisst auch fallende Kurse.

Antwort
von freelance,

klar werden dann die Renditen steigen bzw. die USA müssen für ihre Anleihen besser Zinsen bieten, um attraktiv für Investoren zu sein.

Für mich ist das ganze, die Kaufaktionen der Zentralbanken auch dadurch motiviert, dass die Staaten weniger Kosten haben, die hohe Schuldenlast zu tragen. Das sind horrende Einsparungen.

Keine passende Antwort gefunden?

    Fragen Sie die Community