Frage von mirok,

Was passiert, wenn der Arbeitgeber während der Altersteilzeit pleite geht?

Mein Schwiegervater würde eigentlich gerne eher aufhören zu arbeiten und da habe ich ihm gesagt, er solle mal drüber nachdenken, ob er nicht eine Altersteilzeit machen möchte. Er hatte allerdings eine wichtige Frage, die ich auch nicht beantworten konnte. Angenommen er arbeitet jetzt 3 Jahre mit ermäßgten Gehalt um dann 3 Jahre eher in Rente gehen zu können. Was passiert wenn der Arbeitgeber in dann in 3 Jahren pleite gehen sollte? Bekommt er dann von irgendwoanders her sein Altersteilzeiteinkommen?

Antwort
von Snooopy155,

Lies Dir mal diesen Link durch: http://www.altersteilzeit-info.de/altersteilzeit_blockmodell/blockmodell_sicheru...

Aber ein gewisses Risiko wird immer bleiben schlechter dazustehen.

Antwort
von blnsteglitz,

mein AG hat eine Versicherung abgeschlossen für diesen Fall.

Ich bekomme alle 6 Monate von der Versicherung eine Mitteilung wie hoch mein Anspruch wäre wenn mein AG in der ATZ pleite gehen würde.....

Antwort
von SimonuCarolaR,

Ich bin mir nicht sicher, aber für diesen Fall müsste doch das Unternehmen versichert sein...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community