Frage von Catty1, 12

Was passiert mit den Zinsen eines Kautionkontos?

Wer bekommt die Zinsen die auf die Kaution anfallen? Bekommt das der Mieter oder kann der Vermieter die Zinsen behalten?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von user22, 12

der Mieter bei der Aufösung des Buches-eigentlich logisch-ist ja sein Geld

Kommentar von Primus ,

So logisch ist das gar nicht, denn Vermieter von Studenten-Wohnheimen z.B. dürfen die Zinsen zum Renovieren und Sanieren der Wohnungen abzweigen!

Antwort
von Privatier59, 11

Die reißt sich der Vermieter unter den Nagel und bezahlt davon den Rolls Royce, den Porsche, von den vier Privatsekretärinnen (alle 3-fach D) ganz zu schweigen.

Das ist die Version die manche Mieter so verbreiten. Das Gesetz sieht es profaner. Die Erträge stehen dem Mieter zu und werden bei Ende des Mietverhältnisses zusammen mit dem Kapital an den Mieter ausgezahlt:

http://dejure.org/gesetze/BGB/551.html

Aber im übrigen: Die Sparbuchzinsen sind derzeit extrem niedrig. Bei 0,25% Verzinsung gibt es lächerliche 4,5 Euro bei einem Anlagebetrag von 1.800,-- Euro, um nur ein Beispiel zu nennen. Der Mieter braucht also nicht auf Reichtümer zu hoffen.

Antwort
von Scrooge, 12

Natürlich gehören die Zinsen dem Mieter, genau wie die Kaution selbst auch dem Mieter gehört. Sie stellt nur eine Sicherheit für den Vermieter dar, aber gehört selbstverständlich nicht zu seinem Eigentum!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community