Frage von Bernd40 12.02.2009

Was passiert mit dem Rentenabzug beim Wechsel der Teilrentenart?

  • Hilfreichste Antwort von Rentenfrau 13.02.2009
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wie vorhin geantwortet, nehme ich an, daß Deine Mutter (da sie weniger arbeiten will) nun von 2/3-Rente in die Vollrente wechseln will. Ab dem Monat in dem sie den Hinzuverdienst auf 400 Euro abändert und dies der Rentenversicherung mitteilt, kann sie die volle Rente nehmen, es kommt dann die fehlende 1/3-Teilrente dazu. Wie ich gelesen habe, bekam sie die 2/3-Teilrente zum 1.1.09 mit 1,2 % Rentenabzug. Wenn sie nun zum 1.2.09 die volle Rente nimmt, käme das fehlende Drittel mit einem Abzug von 0,6 % dazu. Wenn Sie erst ab 1. Mai 2009 in die volle Rente ginge, käme das letzte Drittel ohne Abzug hinzu und sie würde auch noch ein bißchen mehr Rente bekommen, da sie noch bis Ende April Rentenbeiträge aus dem höheren Hinzuverdienst zahlen würde.

  • Antwort von Lissa 15.02.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die Rentenkürzung von dem Teil der Rente, die bereits in Anspruch genommen wurde, bleibt bestehen.

    Der Anteil, der noch nicht gezahlt wurde hat nur die Abzüge des Zeitpunkts, in dem er gezahlt wird.

    Alle weiteren Beitragszeiten, die noch dazu kommen, wirken sich als Zuschlag auf die bereits berechnete Rente bzw bei der Berechnung der noch fehlenden Rententeile.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!