Frage von maffiya2009 27.07.2009

Was muss man mindestens haben, das es als Firmensitz anerkannt wird?

  • Antwort von wfwbinder 27.07.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Der berühmte Briefkasten reicht nciht mehr. Es muss, damit es als Firmensitz anerkannt wird, ein Raum zur Verfügung stehen, der zur Aufnahme der Geschäftsunterlagen geeignet ist.

    Wenn eine Wohnung, oder ein Haus besitzt hat es gut, weil dort eine Arbeitsecke reichen würde.

    Die Anmietung nur eines Briefkastens reicht nicht. Ich verweise da auf die Anmeldeunterlagen des Finanzamtes. Wer in Einem Bürocenter die Dienste anmietet, muss einen Raum anmieten, der Brifkasten mit gelegentlicher Nutzung eines Büroraumes der dann auch ständig wechselt reicht nicht.

    den 2x2 Meter großen Kellerraum kann man als ausreichend ansehen, wenn man zum stuhl noch einen schreibtisch stellen kann. Ich würde es dann aber nicht als Keller, sondern als "Büro im Souterain" bezeichnen.

  • Antwort von TopJob 27.07.2009

    Das reicht völlig. Grundsätzlich würde auch ein Briefkasten ausreichen. Aber du willst ja in der Firma dann doch wohl arbeiten, oder?

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!