Frage von Grasshopper, 7

Was muss man bei einer Scheidung bezüglich der Privathaftpflichtversicherung beachten?

Was muss man im Scheidungsfall bezüglich der gemeinsamen Privathaftpflichtversicherung beachten?

Antwort
von imager761, 7
Was muss man im Scheidungsfall bezüglich der gemeinsamen Privathaftpflichtversicherung beachten?

Nähme der Versicherungsnehmer einen neuen Lebenspartner als Mitversicherten in die Police auf, stünde der der Noch-Ehegatte oder Ex-Partner plötzlich ohne Versicherungsschutz da – und weiß womöglich noch nicht einmal etwas davon :-O

Da macht es Sinn, unbverzüglich seine eigen PHV abzuschliessen. Die wäre spätestens mit Rechtskraft des Scheidungsurteils ohnehin vorzunehmen und für die paar Euro im Monat sollten scheidungswillige Mitversicherte da IMHO kein Risiko eingehen :-)

G imager761

Antwort
von sparfuchserl, 5

Bis die Scheidung amtlich durch ist kann die gemeinsame Police bestehen bleiben. Nach der Scheidung besteht der Schutz nur noch für denjenigen auf den die Police läuft, während sich der andere Ex-Partner um einen neuen Schutz kümmern muss.

Kommentar von imager761 ,

Bis die Scheidung amtlich durch ist kann die gemeinsame Police bestehen bleiben.

Dummerweise sichert sie die/den mitversicherten Ex aber garnicht ab, wenn die Beiträge nicht bezahlt oder ein neuer LG als Mitversicherter aufgenommen würde :-O

Antwort
von freelance, 5

wer geschieden ist, ist nicht mitversichert über eine Partner-/ Familienpolice. Jeder benötigt dann seine eigene Versicherung, wie vor der Ehe eben auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community