Frage von AdiHache, 68

Was muß ich bei der Einkommenssteuererklärung beachten, wenn ein Gesellschafter mitten im Jahr ausgetreten ist?

Wie wird der Gewinn berechnet?

Antwort
von NickgF, 15

Da es nur 2 Gesellschafter gab, ist das Unternehmen (Gbr?) damit beendet.

Ab Sept. ist der neue Einzelbetrieb mit neuer Gewinnermittlung und neuer StNr. beim Finanzamt zu erfassen. (anders wenn bspw. nur eine von 3 Personen die Gesellschaft verläßt, die Gesellschaft also fortgeführt wird.)  

Kommentar von AdiHache ,

Super,endlich mal eine aussagekräftige Antwort!das hilft mir weiter!

Antwort
von LittleArrow, 22

AdiHache:

Kontaktiere doch mal einen Steuerberater vor Ort. Der wird Deine Besonderheiten hinterfragen und würdigen wissen.

Wie wäre denn einfach eine pro-forma Gewinnermittlung per "mitten im Jahr"?


Kommentar von EnnoWarMal ,

"Wie wäre denn einfach eine pro-forma Gewinnermittlung per "mitten im Jahr"?"

Das lässt sich schnell beantworten:

Falsch.

Kommentar von AdiHache ,

Wenn er das Geld hätte dafür würde ich das machen!ich gehe morgen nochmal zum Finanzamt,vielleicht können die mir weiterhelfen!aber trotzdem danke!ist für einen Laien eben nicht so einfach!aber vielen Dank!

Kommentar von EnnoWarMal ,

"ich gehe morgen nochmal zum Finanzamt,vielleicht können die mir weiterhelfen"

Du weißt aber schon, dass das Finanzamt zur Hilfeleistung in Steuerdingen nicht befugt ist, ja?

Die Krankenkasse führt ja auch keine medizinischen Behandlungen durch.

Aber vielleicht hast du ja mehr Glück als hier. Kleiner Tip: Ein bisschen freundlicher sein.

Antwort
von blackleather, 39

Was muß ich bei der einkommenssteuererklärung beachten wenn ein Gesellschafter mitten im Jahr ausgetreten ist?

Dass in seiner Einkommensteuererklärung genau der Gewinn erklärt wird, der ihm einkommensteuerrechtlich zuzurechnen ist bzw. den er erhalten hat.

Wie wird der Gewinn berechnet?

So, wie es im Gesellschaftsvertrag vereinbart ist. Das ist keine steuerrechtliche Frage.

Kommentar von AdiHache ,

Das ist aber nicht vereinbart worden,aber dafür kann ich nichts!ich gehe jetzt von 50-50 Prozent aus!aber das hier sind keine hilfreichen Aussagen!

Kommentar von EnnoWarMal ,

Innerhalb von fünf Minuten zwei Steuerberater schräg anmachen, das ist mal eine dolle Leistung.

Respekt!

Kommentar von wurzlsepp6682 ,

Enno, Antrag fürs Guiness-buch wurde von mir gestellt, vielleicht hat er ja die (zweifelhafte) Ehre, darin zu erscheinen ...

Kommentar von EnnoWarMal ,

"genau der Gewinn erklärt wird, der ihm einkommensteuerrechtlich zuzurechnen ist"

Du gehst also direkt von einer PersGes aus. Das ist mutig.

Kommentar von blackleather ,

Du gehst also direkt von einer PersGes aus

Nö. Deswegen geht mein Satz nach dem "bzw" ja auch noch weiter.

Antwort
von EnnoWarMal, 36

Auf die übliche Weise.

Mal ehrlich: Was soll so eine Frage? Meinst du, wir sitzen hier mit einer Kristallkugel herum und suchen uns die fehlenden Angaben aus dem Nivana heraus?

Oder weißt du selber nicht, was du wissen willst?

Solange hier nicht ein Mindestmaß an Informationen beschreiben werden, kann dir niemand antworten.

Kommentar von wurzlsepp6682 ,

meine Glaskugel bekommt gerade das Update für 2016 ....

bekomm sie deshalb aber erst wieder im Juli oder so .....

Kommentar von AdiHache ,

Mit Kristallkugeln hat das nichts zu tun!idiotische Antwort!du willst es konkreter,bitte!jan.-Aug.,hatte mein ex Freund zusammen mit einem seinem freund einen pizzalieferservice!jetzt muß ich nur noch die Einkommenssteuer berechnen,aber ab Sep.-Dez.,hatte er den Laden allein!in dem gesellschaftervertrag ist nichts schriftlich festgehalten!habe ich aber auch nicht gemacht!was brauchst du noch für Angaben?

Kommentar von EnnoWarMal ,

"was brauchst du noch für Angaben?"

Keine mehr. Ich bin hier raus.

Es gibt noch genug andere, die hier "idiotische Antworten" auf deinen so intelligent und eloquent vorgelegten Sachverhalt erteilen möchten.

Die erklären dir sicherlich, was eine Anwachsung ist.

Kommentar von wurzlsepp6682 ,

@adihache:

ich bin ebenfalls raus ...

wer es nicht schafft, eine Frage so konkret zu stellen, dass eine vernünftige Beantwortung möglich ist, braucht sich nicht wundern, wenn (seiner Meinung nach ...) idiotische Antworten kommen.

viel Spaß noch hier im Forum, ich stell die Behauptung auf, dass kein steuerlich versierter Fachmann auf diese Frage vernünftig antwortet.

Kommentar von EnnoWarMal ,

Ich wette dagegen.

Kommentar von LittleArrow ,

.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten