Frage von FridaHome, 57

Was muss ich beachten, wenn ich meinen Wohnsitz von Österreich nach Deutschland verlege?

Guten Tag,

ich möchte meinen Wohnsitz von Österreich wieder zurück nach Deutschland (HH) verlegen und habe dazu ein paar Fragen:

Aktuell bin ich noch in Österreich gemeldet und dort bei meinem Lebenspartner (hat EU) angestellt – (Officetätigkeit, geringfügig mit 300,- EUR mtl.), ich habe mich in Österreich freiwillig gesetzlich versichert (56,- EUR/Monat), Rentenversicherung oder Sozialabgaben gibt es nicht. Zusätzlich bin ich als Gewerbetreibende gemeldet: Surflehrerin, Einnahmen erfolgen zu 80%-100% in Ägypten (ca. 6.500 EUR im Jahr). Daher zahle ichin Ö. auch bei dieser Tätigkeit keine Sozialabgaben o.ä. Angabe dieser Einnahmen erfolgt in Einkommensteuererklärung.

Vorhaben: Hauptwohnsitz wieder nach D/ HH zurückverlegen, da dort Freundeskreis/Familie Angestelltenverhältnis bei EU in Österreich soll beibehalten werden (Tätigkeit mit Notebook von jedem Ort aus möglich). Prinzipiell möglich? Was muss beachtet werden? Soweit ich weiß brauchen wir einen Steuerberater in HH?

Meldet der Steuerberater mich bei der Minijob-Zentrale an?

Ich möchte in D. ebenfalls geringfügig angestellt sein (Minijob) + zusätzliche Anmeldung als Gewerbetreibende (Kitesurflehrerin in Ägypten). Der Unterschied zu Österreich scheint zu sein, dass der Arbeitgeber bei einem Minijob pauschal in die Krankenversicherung und Rentenversicherung einzahlt. Habe ich dann bei der Ausübung meiner Tätigkeit als Gewerbetreibende noch etwas zu beachten? Kommen weitere Abgaben auf mich zu?

Gibt es sonst noch irgendetwas zu beachten?

Im Voraus schon mal vielen Dank für ein paar hilfreiche Informationen! Viele Grüße!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von billy, 52

Der Steuerberater meldet Sie nicht bei der Minijobzentrale an, das erledigt der AG. Alles weitere sollten Sie besser mit dem Steuerberater besprechen.

Antwort
von Tina34, 40

also bei deiner Fragestellung bleibt so einiges unklar.

Ich möchte in D "ebenfalls" als Minijobber angestellt sein?!?!? In Ö + in D? Wer ist der Arbeitgeber in D?

Wie willst du den krankenversichert sein in D? 

Also wenn ich mir die Fragestellung ansehe würde ich sagen das kommt einiges auf dich zu und es gibt einigen Beratungsbedarf und Klärungsbedarf mit dem Steuerberater.....

Kommentar von Patrizia425 ,

Der Wille zur KK gibt es nicht. Es herrscht Versicherungspflicht für alle Bürger. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community