Frage von chris1987,

Was muss ich beachten wenn ich einen Computer im Ausland kaufen und nach Deutschland bringe?

Ich bin im Ausland und mein Computer ist kaputt gegangen. Reparieren ist anscheinend keine Option, deswegen würde ich mir hier einen neuen kaufen. Das nette daran ist, dass der PC hier günstiger ist als in Deutschland. Der Preis an sich und dann auch noch wegen dem Währungsumrechnungskurs. Muss ich da noch irgendwas beachten wenn ich durch den Zoll will? Muss ich da noch was nachzahlen? Ich würde den PC hier noch kurz benutzten, die Verpackung und so weiter ist also weg.

Antwort
von SBerater,

Verpackung und so weiter ist also weg

das wird dich nicht weiterbringen bei der entscheidenden Frage, die du zu lösen hast, wenn du in die EU zurückkommst und wählen musst zwischen grünem oder rotem Gang beim Zoll.

Nimmst du grün und der Rechner liegt über den Einfuhrlimits, dann zahlst du doppelt. Informiere dich über die Zollbestimmungen (sofern ausserhalb EU). Ob Verpackung oder nicht... der Zoll ist so dumm nicht. Es gibt Seriennummern etc. Daran erkennen die sehr schnell, wo das Ding her ist.

Antwort
von betroffen,

Achte darauf das der Computer eine deutsche Tastatur hat!

Antwort
von flyingscotsman,

Ich verstehe nicht warum du nicht gesagt hast ob in nicht-EU ausland das Ding kaufen willst. Es sind nämlich zwei verschiedene Regel .In Ausland wird alles ab €300 Zoll-pflichtig . In Eu-Ausland ist kein Zoll-pflicht aber die Mehrwertsteuer fällt an, Es war im Fernsehen, ein Sendereihe uber Sachen die bei der Post ankommen. Grüß

Antwort
von NasiGoreng,

Wenn Du nicht gerade aus Nordkorea, Syrien oder dem Irak kommst, kräht kein Hahn nach Deinem Laptop.

Höchstens der Zoll konnte sich dafür interessieren, ob der Akku anstatt mit vielen mAh mit Schmuggelware gefüllt ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community