Frage von althaus, 43

Was macht ihr mit eurem alten Notebook, wenn eine Reparatur den Wert des Notebooks übersteigt?

Mein 6 Jahre altes Notebook hat damals 450€ gekostet. Ist ein Lenovo SL510 mit Core2Duo Pentium CPU und 4GB RAM, Intel Grafikchip. Nun muss das Mainboard für 140€ repariert werden. Lohnt sich das überhaupt nocht? Sonst ist er noch völlig in Ordnung! Zum Spielen ist er zu schwach, dafür haben wir den aber nie benutzt. Aber für MS Office und Internet und Filme schauen ist er noch o.k. Was soll ich machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Snooopy155, 24

Ich würde die Reparatur durchführen, denn für 140,- € plus den Erlös aus dem Verkauf Deines defekten Rechners, wird nicht die Kosten für einen neuen Gebrauchten abdecken. Ganz zu schweigen vom Zeitaufwand alles auf den Ersatzrechner zu überspielen.

Kommentar von althaus ,

Ich habe mich auch fürs Reparieren entschieden, auch wenn es etwas weh tut. Aber dadurch kann meine Tochter den Rechner wieder nutzen wie er eingerichtet war. 

Antwort
von hildefeuer, 34

Auf Ebay als defekt verkaufen. Auf keinen Fall reparieren lassen. Das wird meist nix. Oder Ebay Kleinanzeigen.

Da es aus der ex IBM ThingPad Serie ist bekommt man auch noch was dafür.


Kommentar von althaus ,

Allein die Analyse kostete mich 25€, die muss ich auf jeden Fall bezahlen. Kann sie auch verrechnen lassen. 

Kommentar von hildefeuer ,

Althaus ein Standard Fehler bei diesen Lappis sind fehlenden USB-Mittelstege. Dann wird ein Kurzschluss verursacht und er startet nicht mehr.

https://forums.lenovo.com/t5/L-SL-und-R-Serie-ThinkPad/SL510-startet-nicht-mehr-...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten