Frage von blizundonner, 25

Was kann ich tun, wie stehen meine Chancen

Ich habe im März eine Couch bei eBay gekauft. 600.-€. Und ich habe sofort überwiesen. Dann musste ich den Kauf rückgängig machen. Die Verkaufende Person zahlt mir das Geld nicht zurück. Sie lügt das sich die Balken biegen. Habe Anzeige erstattet. Der Staatsanwalt hat das Verfahren eingestellt. Es liegen kein Betrug und keine Unterschlagung vor. Was kann ich gegen diese Ungerechtigkeit unternehmen? Habe ich überhaupt Aussicht Recht (mein Geld) wieder zurück zu bekommen?

Antwort
von Primus, 25

Handelt es sich um einen Privatkauf ist der Verkäufer auch nicht verpflichtet, den Kauf rückgängig zu machen, sofern er die Rücknahme in der Anzeige ausgeschlossen hat.

Somit hast Du dann auch keine Aussicht mehr darauf, Dein Geld wiederzusehen.

Antwort
von Juergen010, 20

Aus deiner Frage geht nicht klar hervor, ob Du die Couch überhaupt bekommen hast?

Wenn die Lieferung vom Privatverkäufer ordnungsgemäß erfolgte, hast Du tatsächlich schlechte Karten.

Lediglich bei einem gewerblichen Verkäufer hättest Du, sofern Du innerhalb der Widerrufsfrist widersprochen hast, eine Chance.

Antwort
von imager761, 23
Dann musste ich den Kauf rückgängig machen.

Weswegen?

Die Verkaufende Person zahlt mir das Geld nicht zurück.

Als Privatperson muss sie das auch nicht und selbst ein Händler nur dann, wenn er die falsche Couch geliefert hätte oder dir dein Verbraucherrecht eines 14tägigen Widerrufs n. § 355 BGB gewähren musste.

Worin liegt also der Betrug, etwas nach mehr als 9 Monaten tatsächlich behalten zu müssen, was man kaufte?

Antwort
von TOPWISSENinfo, 19

Ja hier sehe ich auch keinen Betrug, denn Du hast ja selbst den Kaufvertrag widerrufen. Ansonsten bleibt nur Zivilrecht und da sind ja noch einige Fragen offen. War es Privatverkäufer? Hat er Rücknahme etc. in seinem Angebot verweigert? Wurde die Couch bereits geliefert?

Ich denke Du hast Recht auf die Couch, da könntest Du klagen, die komplette Rückabwicklung ist aber fraglich.

Kommentar von gammoncrack ,

Was für ein hanebüchener Unsinn, den Du hier von Dir gibst.

Und das nur unter anderem:

War es Privatverkäufer? Hat er Rücknahme etc. in seinem Angebot verweigert?

Und nun darfst Du wieder beleidigen!

Kommentar von TOPWISSENinfo ,
Und nun darfst Du wieder beleidigen!

Du widerholst Dich: https://www.finanzfrage.net/frage/stop-loss?foundIn=answer-listing#answer884653

Wenn es dir Spaß bereitet und dein träges Alltag erleichtert, dann darfst du gerne meine Beiträge weiterhin kommentieren, ich antworte aber nicht darauf. Nur achte, dass Du nicht gegen die Nutzungsbedingungen verstößt. Denn Spaß hat auch seine Grenzen ;)

Kommentar von blizundonner ,

hallo und vielen Dank für die kompetente und nette Antwort. Vielleicht sollte ich ergänzend zufügen das es sich um eine private Aktion gehandelt hat. In der Beschreibung ausdrücklich Rückgabeklausel eingeräumt war. Ich bin vom Kauf zurück getreten da die verpflichtete Spedition nach drei Wochen abgesagt hat. Eine preislich Gleichwertige hab ich nicht gefunden. Auch hatte ich erfahren das die Couch aus einem Bordell stammt... Sowas will ich nicht in meiner Wohnung! Ich habe die Couch garnicht erhalten. Mir wurde zugesichert das der Rücktritt kein Problem darstellt und mir das Geld zurück erstattet wird. Das war vor 9 Monaten :-(. Ich bin Alleinerziehende und habe mir das Geld abgespart! Diese Couch kostet neu 2500.-€. Das zu meiner Rechtfertigung , für eine unverschämte Antwort eines anderen Mitgliedes, welches mich dafür angeklagt hat, das dies die Strafe für meine Naivität IST. (Kopf schütteln.). Vielleicht bekomme ich hier doch noch eine, für mich aussagekräftige Antwort bevor ich mir einen Rechtsanwalt nehme aber was vornherein zum Scheitern verurteilt ist! Danke

Kommentar von Juergen010 ,

Wenn ich das jetzt richtig interpretiere, war beim Kauf vereinbart, dass Du die Couch - auf deine Kosten - abholen lässt, welches Du wegen der abgesprungenen Spedition aber nicht gemacht hast.

Defakto ist das dein Fehler - nicht der des Verkäufers.

Dass Du mutmaßt, dass die Couch aus einem Bordellbetrieb stammt und Du deswegen vom Kauf zurücktreten kann - ist für eine Kaufrückabwicklung nicht stichhaltig genug.

Was bleibt Dir?

Versuche in den Besitz der Couch zu kommen. Beauftrage also eine andere Spedition mit dem Transport - und verkaufe sie, ggf. für einen höheren Preis, weiter.

Oder Du versuchst Dich mit dem Verkäufer dahingehend zu einigen, dass dieser die Couch, die sich ja noch bei ihm befindet, nochmals (in deinem Namen) verkauft und dir den neu erzielten Kaufpreis erstattet.

Auf diese Weise könntest Du zumindest einen Teil deines Geldes unkonventionell retten.

Kommentar von gammoncrack ,

Jürgen, Du musst etwas schreiben, was ihm gefällt.

Kommentar von Juergen010 ,

Okay ...;-)

Ich nehme die Couch. Wollte schon immer mal ne Bordellcouch haben - die haben so eine verruchte Historie.

Und so ne "Besetzungscouch" braucht doch eigentlich jeder verantwortungsvolle Arbeitgeber ...;-)

Kommentar von TOPWISSENinfo ,
Mir wurde zugesichert das der Rücktritt kein Problem darstellt und mir das Geld zurück erstattet wird

Mehr brauchst Du eigentlich nicht, um dein Recht durchzusetzen. Vorausgesetzt es ist nachweisbar, dass dieses Text von dem Verkäufer stamm. Dann hast Du nun wohl den Klageweg vor dir :). Anfangen kannst Du mit einem Mahnverfahren, online oder es gibt im Einzelhandel Vordrucke. Auch einen Anwalt kannst Du beauftragen. Wenn du wenig Geld hast, kannst Du Beratungshilfe beim Amtsgericht holen.

Dafür hast Du Zeit bis 31.12.2017

Antwort
von blizundonner, 17

Hallo ihr die mir auf meine Frage geantwortet haben. Gerade einmal eine Antwort entsprach meinen Erwartungen an Höflichkeit und Kompetenz. diese Person muss sich jedoch hier von irgendeinem Heini dumm kommentieren lassen! Ich dachte ich lese nicht recht! :-(. Es ist nicht zu fassen was ab geht. Warum wird sowas nicht vom Betreiber des Portals sofort!!! entfernt? Geht garnicht! Abartig!

Kommentar von gammoncrack ,

Nein, eine Antwort entsprach Deinen Vorstellung, wie Du ungeschoren aus der Sache rauskommst. Das ist ein riesiger Unterschied und hat mit Kompetenz überhaupt nichts zu tun.

Wenn Du auf die sichere Seite willst, stellst Du auf dessen Webseite die Frage einmal kostenpflichtig (0,99 Euro). Bei gleicher Antwort verhältst Du Dich entsprechend. Geht das ganze in die Hose geht (und das wird es), dann versuchst Du einfach einmal, da kostenpflichtig, den Betreiber der Webseite in Regress zu nehmen. Aber das ist vermutlich gem. AGB ausgeschlossen!

Antwort
von Zitterbacke, 14

Entschuldigung ! Naivität sollte bestraft werden .

Warum kaufst du ein Sofa über Internet ?? Probeliegen ist angesagt !!!

Der Staatsanwalt hat das Verfahren eingestellt.

Keine Chance !

Gruß Z... .

Kommentar von TOPWISSENinfo ,

So hilfreich war die Antwort aber auch nicht .. ;)

Habe auch schon Sofa online bestellt (wenn auch nicht über ebay) und bin bis heute sehr zufrieden damit.

Keine Chance, weil das Verfahren eingestellt wurde? Auch etwas schwammig... Strafrechtlich ist es zwar nicht relevant, aber wohl eher zivilrechtlich... ^^

Kommentar von Zitterbacke ,

Hilfreicher als dein Angebot für ... Geld .

Lass es doch einfach !

Antwort
von Basti77, 16

Hast du versucht ein Fall (Probleme klären oder so) auf ebay zu öffnen? Ich hatte auch ein ähnliches Problem und ich habe ein Fall geöffnet und er sollte mir dann das Geld zurückgeben. Es war alles vom ebay geprüft und für jeden Schritt habe ich Emails bekommen und so.

Kommentar von gammoncrack ,

Hallo ???????????????

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community