Frage von Vincelmax, 137

Was kann ich tun, wenn jemand Gegenstände veräussert, die mir vorher ausdrücklich geschenkt wurden (zu übernehmendes Mobiliar in einer Wohnung)?

Ich habe im Rahmen der Nachmietung der im gleichen Mietshaus über mir belegenen Wohnung mit der ausziehenden Mieterin die Übernahme diverser Möbel und fest in der Decke installierter Beleuchtung vereinbart, da sie dafür zukünftig keine Verwendung habe und sie mir diese schenke.  Dies wurde auch sowohl per whatsapp vereinbart, als auch der Vermieter per Protokoll informiert. Nun musste ich feststellen, dass die u.a. zur Übernahme und als GESCHENKT bezeichnete Küche von Fremden abgeholt wurde. Darauf befragt meinte die ausziehende Vormieterin, sie habe laut Anordnung der Wohnungsgenossenschaft die Küche entfernen und "notgedrungen" verkaufen müssen. Dies stimmt jedoch lt. Auskunft der Wohnungsgenossenschaft nicht. Auch dort war die Mobiliarübernahme bekannt und akzeptiert. Nun stehe ich am 01.01. zum Einzugsdatum in einer leeren Küche.

Antwort
von Privatier59, 112

Es gibt bei der Schenkung einen Haken. Schau mal:

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__518.html

Ohne notariellen Vertrag ist das Schenkungsversprechen formnichtig. Die Formnichtigkeit wird erst mit Vollzug der Schenkung geheilt.  Dazu hätten die Möbel an Dich übergeben werden müssen, was nicht erfolgte.

Ich fürchte, Du hast Pech gehabt.

Kommentar von EnnoWarMal ,

Wissen ist Macht.

Antwort
von Gaenseliesel, 78

Hallo,

ja so etwas ist ärgerlich ! 

für den Übergang schau mal hier, bis zum 1.Januar ist noch etwas Zeit: 

http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-zu-verschenken/k%C3%BCchen/k0c192

Kommentar von Privatier59 ,

Aber nicht vergessen: Unbedingt den Notar zur Besichtigung mitnehmen.

Kommentar von Gaenseliesel ,

...... immer schön die " Kirche im Dorf lassen " !  ;-)))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten